Nach Verschiebung wegen Corona: “Stadtradeln” startet im September

27
Die Aktion Stadtradeln findet auch dieses Jahr statt. Symbolfoto: Pixabay
Die Aktion Stadtradeln findet auch dieses Jahr statt. Symbolfoto: Pixabay

Kreis Mettmann. Zusammen mit den zehn kreisangehörigen Städten beteiligt sich der Kreis Mettmann in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal an der Aktion Stadtradeln. Los geht es am 6. September.

-Anzeige-
blank

Der deutschlandweite Wettbewerb, der normalerweise im Frühjahr startet, wurde wegen der Corona-Lage verschoben und beginnt im Kreis Mettmann nun am 6. September. Alle Bürger sind aufgerufen, drei Wochen lang kräftig in die Pedale zu treten und möglichst viele Fahrradkilometer für den Klimaschutz zurückzulegen.

Den engagiertesten Radlern und Kommunen winken Auszeichnungen und Sachpreise wie E-Bikes, Fahrräder, Fahrradmagazine, Helme, Fahrradtaschen und -körbe oder Navigationssoftware.

Jeder, der mitradelt, kann für seine Stadt Punkte sammeln. Radler aus den zehn kreisangehörigen Städten beteiligen sich direkt für ihre Stadt und damit gleichzeitig auch für den Kreis Mettmann.

Wer mitmachen möchte, kann sich unter www.stadtradeln.de für seine Stadt anmelden. Interessierte können sich an den Stadtradel-Koordinator ihrer Stadt wenden.

Die Ansprechpartner in den Städten sind:

  • Erkrath: Lena Brümmer, 0211/24076114
  • Haan: Paulina Betthaus, 02129/911241
  • Heiligenhaus: Michael Krahl, 02056/13310
  • Hilden: Harald Noubours, 02103/72109
  • Langenfeld: Natalie Nellißen, 02173/7945311
  • Mettmann: Natalie Villière, 02104/980124
  • Monheim am Rhein: Georg Kruhl, 02173/951616
  • Ratingen: Martin Willke, 02102/5506117
  • Velbert: Anja Hertel, 02051/262633
  • Wülfrath: Ayleen Schommer, 02058/18203

Stadtradeln ist eine deutschlandweite Kampagne des Klima-Bündnisses, dem weltweit größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz, und dient der Förderung des Fahrrads im Straßenverkehr, um Luftschadstoffe und Lärm zu reduzieren und die Lebensqualität in Städten und Gemeinden zu verbessern.

Weitere Informationen gibt es bei Dr. Hermann-Josef Waldapfel vom Kreis Mettmann, Tel. 02104/992862, h.waldapfel@kreis-mettmann.de, sowie unter www.stadtradeln.de.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden