Helios: Podcast zu Fragen der Gesundheit startet

209
blank
„Bitte freimachen!“ Der Gesundheitspodcast des Helios Klinikums Niederberg und der Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen geht Krankheitsbildern auf den Grund. Foto: Helios

Velbert. Ein Gesundheitspodcast des Helios Klinikums Niederberg und der Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen geht Krankheitsbildern auf den Grund.

-Anzeige-
blank

„Bitte freimachen!“ Das kennt der ein oder andere aus dem Untersuchungszimmer beim Arzt. Jetzt gibt es das auch auf allen gängigen Podcast-Plattformen zu hören – beim neuen Gesundheitspodcast der Helios Kliniken in Oberhausen und Velbert.

„Götter in Weiß“ – Fehlanzeige! Im zwei-Wochen-Takt reden die Experten der beiden Kliniken in Velbert und Oberhausen mit der Moderatorin über wissenswerte Themen aus der Medizin, klären im lockeren Gespräch Vorurteile und Mythen auf und bringen damit Licht in so manches Dunkel.

In jeder Folge geht es einem anderen spannenden Thema auf den Grund und nützliche Tipps vom Spezialisten gibt es noch obendrauf. Angefangen bei den typischen Kinderkrankheiten über Vorurteile in der Notaufnahme bis hin zu den Anzeichen eines buchstäblich gebrochenen Herzens.

Den Auftakt macht aktuell die Folge „Schmerz lass nach!“, in der es um chronische Schmerzen, Blutegel und Yoga-Kurse geht. Gespannt? Dann unbedingt reinhören!

„Podcasts werden immer beliebter, da man sich ohne große Hürden über Themen informieren kann“, erklärt Nadine Formicola, Leitung Unternehmenskommunikation des Helios Klinikums Niederberg.

Ein Podcast ist eine Online-Serie von Audio- oder Video-Clips zu verschiedenen Themenschwerpunkten. Christina Fuhrmann, Unternehmenskommunikation Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen, ergänzt: „Wir tauchen in die unterschiedlichsten Fachbereiche der Kliniken ein und begleiten unsere Zuhörer mit dem Podcast in ihrem Alltag, auf dem Weg nach Hause oder am Wochenende entspannt auf der Couch.“

“Bitte freimachen!” – der Gesundheitspodcast des Helios Klinikums Niederberg und der Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen ist auf allen gängigen Portalen wie Spotify, Soundcloud, iTunes, Deezer, Google Play und YouTube zu finden. Mehr Infos unter www.der-gesundheitspodcast.de

 

 

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden