Trainingsstart unter Corona-Bedingungen: Der RSC Neviges rollt wieder

28
Die Läuferinnen tragen extra angefertigte Mund-Nasen-Masken mit aufgedrucktem Vereinslogo. Foto: RSC Neviges
Die Läuferinnen tragen extra angefertigte Mund-Nasen-Masken mit aufgedrucktem Vereinslogo. Foto: RSC Neviges

Velbert. Der RSC Neviges e.V. hat das Rollkunstlauf-Training wieder aufgenommen.

-Anzeige-
blank

Sein Rollkunstlauf-Training bietet der RSC Neviges wieder an. Die Vorgaben zur Einhaltung der Hygienemaßnahmen und die Abstandsregeln sowie weiteren Vorschriften der Stadt Velbert werden dabei umgesetzt und in den Trainingsablauf integriert.

Dass sich das Rollkunstlauftraining auch mit Abstand und unter erschwerten Bedingungen durchführen lasse, beweise das geschulte Trainerteam, das mittlerweile von vier weiteren erfahrenen Rollkunstläuferinnen, die im Besitz von Trainer-C-Lizenzen sind, unterstützt werde. Dies ermögliche es, mehr Trainingseinheiten in kleineren Gruppen stattfinden zu lassen, informiert Birgit Berger, Pressewartin des Vereins.

Der RSC Neviges e.V. hat Mund-Nase-Masken mit dem Vereinslogo anfertigen lassen, welche die Rollkunstläuferinnen nun auch außerhalb des Trainings tragen. “Auch wenn zurzeit noch nicht absehbar ist, wann die Rollkunstläuferinnen wieder ihre Küren auf Wettkämpfen zeigen dürfen, sind alle froh ihrem beliebten Hobby wieder nachgehen zu dürfen”, so Birgit Berger.

Weiterhin konnte der RSC im Rahmen des alljährlichen Ferienspaßes den Inliner-Kurs stattfinden lassen. Der Verein plant bereits weiter: Nach den Sommerferien soll ein „Schnuppertraining“ angeboten werden. Weitere Informationen erhalten Einsteiger und Interessierte nach den Sommerferien bei der Vorstandsvorsitzenden Diana Ruhland unter der Rufnummer 0172 8991503.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden