Städtische Kinder- und Jugendzentren bieten Ferienaktionen

20
Die städtischen Kinder- und Jugendzentren bietet Freizeitprogramme an. Foto: pixabay
Die städtischen Kinder- und Jugendzentren bietet Freizeitprogramme an. Foto: pixabay

Velbert. Auch in den Sommerferien können Kinder und Jugendliche an zahlreichen Freizeitaktivitäten in den Kinder- und Jugendzentren der Stadt Velbert teilnehmen. Darauf weist die Stadt Velbert hin.

-Anzeige-
blank

Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen ist für die Teilnahme eine vorherige telefonische Anmeldung in den Jugendzentren erforderlich, informiert die städtische Verwaltung. Speisen und Getränke müssen selbst mitgebracht werden. Um Infektionsketten nachverfolgen zu können, werden alle Teilnehmenden zudem auf einer Kontaktpersonenliste eingetragen.

Für die zweite Sommerferienwoche, Montag, 6. bis Freitag 10. Juli, sind die folgenden Angebote geplant:

Städtisches Kinder- und Jugendzentrum Neviges
(Lessingstraße 12, Telefon: 02053 5185, E-Mail: juze.neviges@velbert.de)
    • Dienstag, 10-15 Uhr, Kinder und Jugendliche von zehn bis 14 Jahren: Beat-Box-Workshop
    • Dienstag, 14-20 Uhr, Jugendliche ab 14 Jahren, Offener Bereich/Turniertag
    • Mittwoch, 13-20 Uhr, Jugendliche ab 14 Jahren, Offener Bereich/Filmangebot
    • Donnerstag und Freitag, 8.30-15 Uhr, Kinder von sechs bis elf Jahren, Ferienaktion
Städtisches Kinder- und Jugendzentrum Langenberg
(Vogteier Straße 6, Telefon: 02052 2908, E-Mail: juze.langenberg@velbert.de)
    • Dienstag und Mittwoch, je 11-17 Uhr, Kinder von sechs bis zehn Jahren: offener Bereich und Ferienaktion
    • Donnerstag und Freitag, je 14-20 Uhr, Jugendliche ab elf Jahren: offener Bereich und Skaten
Städtisches Kinder- und Jugendzentrum Villa B
(Höferstraße 37, Telefon: 02051 54706, E-Mail: juze.hoeferstraße@velbert.de)
    • Montag bis Freitag, je 11-17 Uhr, Kinder und Jugendliche von sechs bis 21 Jahre: offener Bereich und Ferienaktion

Nähere Informationen gibt es online unter www.velbert.de/familie-soziales/kinder-und-jugendeinrichtungen oder direkt bei den Teams der Kinder- und Jugendzentren.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden