Einbruch in Autohaus: Täter demontieren Räder von mehreren Wagen

81
Die Polizei bittet in einem aktuellen Fall um Hinweise. Foto: Symbolbild (Polizei / Jochen Tack)
Die Polizei bittet in einem aktuellen Fall um Hinweise. Foto: Symbolbild (Polizei / Jochen Tack)

Heiligenhaus. In der Nacht zu Dienstag haben Einbrecher auf dem Gelände eines Autohauses an der Selbecker Straße in Heiligenhaus die Räder von insgesamt 15 Autos demontiert.

-Anzeige-
blank

Laut Polizei gegen 6.30 Uhr stellte eine Mitarbeiterin des Autohauses an der Selbecker Straße fest, dass sich bislang unbekannte Täter in der Nacht Zugang auf den rückwärtig gelegenen Parkplatz des Autohauses verschafft hatten.

An insgesamt 15 Autos – laut Polizei Modelle von Hyundai, Opel und Mercedes – demontierten die Einbrecher jeweils alle vier Räder; die Autos bockten sie dazu auf Ziegelsteine auf. An weiteren fünf Wagen hatten es die Diebe ebenfalls versucht: Die Autos fand die Polizei aufgebockt vor, die Radmuttern wurden abgeschraubt, allerdings waren die Räder noch auf den Achsen montiert.

Ob die Täter bei ihrer Tatausführung gestört wurden, ist aktuell Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Ebenso ist nicht geklärt, auf welche Art und Weise die Diebe die entwendeten Räder vom Tatort abtransportierten. Die Polizei geht davon aus, dass “mindestens ein größerer Transporter, wenn nicht gar ein Lastwagen, genutzt worden” sein muss. Konkrete Hinweise dazu liegen der Polizei aber nicht vor.

Bei weiteren Ermittlungen fanden die Polizeibeamten an einem nahe gelegenen Feldweg (Richtung Friedhofsallee) zehn der abmontierten Räder. Hierbei handele es sich höchstwahrscheinlich um zurückgelassenes Diebesgut der Täter, so die Polizei.

Die Ermittler fragen: Wer hat in der vergangenen Nacht verdächtige Beobachtungen rund um das Autohaus an der Selbecker Straße gemacht oder weiß möglicherweise mehr über den Verbleib der Reifen und Felgen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Heiligenhaus unter der Rufnummer 02056 9312-6150 entgegen.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden