Unfallflucht in Wülfrath: Polizei sucht dunkelblauen Audi A4

2527
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Wülfrath. Bereits am vergangenen Samstagnachmittag, 27. Juni, hat sich auf dem Parkplatz vor einem Getränkemarkt an der Alten Ratinger Landstraße eine Unfallflucht ereignet. Das berichtet die Polizei.

-Anzeige-
blank

Der Vorfall ereignete sich laut Polizei in der kurzen Zeit zwischen 14.20 und 14.50 Uhr am vergangenen Samstag. Ein silbergrauer Skoda Fabia wurde auf einem Parkplatz an der Alten Ratinger Landstraße, unmittelbar vor einem Getränkemarkt mit der Hausnummer 25a, an der linken hinteren Autotür beschädigt. Als der Karosserie- und Lackschaden bemerkt wurde, war der Unfallverursacher nicht mehr vor Ort. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 800 Euro.

Im Zuge der ersten Ermittlungen haben sich Hinweise auf den Verursacher ergeben, so die Polizei. Demnach soll der Schaden am Skoda von einem etwa 12- bis 14-jährigen Kind verursacht worden sein, das beim Einsteigen in einen dunkelblauen Audi A4 mit Mettmanner Kennzeichen unvorsichtig war.

Beim Öffnen der Tür des Audis, prallte diese mit großer Wucht gegen den Skoda, während ein etwa 40-jährige Fahrer und Begleiter bereits am Steuer des Audis saß und ein weiteres, etwa gleichaltriges Kind auf dem vorderen Beifahrersitz Platz nahm, berichtet die Polizei zu dem Unfallhergang.

Nachdem die beiden hell- und dunkelblonden Kinder das Auto bestiegen hatten, fuhr der Audi A4 davon. Das Mettmanner Kennzeichen des flüchtigen Audis trug zwei weitere Buchstaben und vier noch unbekannte Ziffern. Rechts und links vom diesem Kennzeichen waren jeweils gelbe Aufkleber angebracht.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Wülfrath, Telefon 02058 9200-6180, jederzeit entgegen.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden