Unfallflucht an der Kreuzung Berliner Straße und Düsseldorfer Straße

314
Die Polizei bittet in einem aktuellen Fall um Hinweise. Foto: Symbolbild (Polizei / Jochen Tack)
Die Polizei bittet in einem aktuellen Fall um Hinweise. Foto: Symbolbild (Polizei / Jochen Tack)

Mettmann. Am Montagnachmittag ist es zu einer Verkehrsunfallflucht auf der Berliner Straße gekommen.

-Anzeige-
blank

Laut Polizei gegen 14.50 Uhr musste die Fahrerin eines grauen Hyundai i10 verkehrsbedingt an der Kreuzung zur Düsseldorfer Straße halten. Dort wurde sie von einem Kleinwagen überholt, der die Linksabbiegerspur befuhr, um auf die Düsseldorfer Straße in Fahrtrichtung Innenstadt abzubiegen.

Die Fahrerin touchierte mit ihrem Kleinwagen den Hyundai und verursachte am hinteren linken Heck einen Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Ohne sich um die Regulierung der Schäden zu bemühen, fuhr die bislang unbekannte Frau weiter in Richtung Innenstadt. An ihrem grauen Kleinwagen soll ein Kennzeichen mit Mettmanner Städtekennnung angebracht gewesen sein, vermutlich “ME-ZI ???”.

Trotz einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung konnte die Unfallverursacherin nicht angetroffen werden.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104 982-6250, jederzeit entgegen.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden