Massenschlägerei zwischen Jugendlichen ruft Hildener Polizei auf den Plan

72
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei

Kreis Mettmann. Eine Schlägerei unter Jugendlichen hat am Samstagabend einen größeren Polizeieinsatz an der Gerresheimer Straße in Hilden ausgelöst.

-Anzeige-
blank

Nach dem aktuellen Stand der polizeilichen Ermittlungen hatten sich an der Gerresheimer Straße zwei Gruppen von Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren getroffen. Zunächst stritten die Jugendlich, dann entwickelte aus bislang ungeklärter Ursache eine körperliche Auseinandersetzung zwischen den rund 30 Beteiligten.

Dabei wurden zwei Erkrather – sie waren laut Polizei 15 und 17 Jahre alt – leicht verletzt und im Krankenhaus ambulant behandelt. Zudem ging bei der Auseinandersetzung eine Scheibe eines vor Ort abgestellten Mercedes zu Bruch – dabei wurde ein weiterer Jugendlicher leicht verletzt.

Bei ihren Ermittlungen stellten die Polizeibeamten fest, dass einem der beteiligten Jugendlichen ein Smartphone entwendet wurde. Die Ermittlungen dazu sowie zu weiteren Hintergründen der Schlägerei dauern an – entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet, informiert die Polizei.

Da mehrere Jugendliche vom Tatort geflüchtet waren, bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise. Diese nimmt die Polizei in Hilden jederzeit unter der Rufnummer 02103 898-6410 entgegen.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden