Gas-Alarm in Ratingen-Hösel: Leitung beim Verlegen von Glasfaserkabeln beschädigt

416
Einsatz für die Feuerwehr im Stadtgebiet. Foto: André Volkmann
Einsatz für die Feuerwehr im Stadtgebiet. Foto: André Volkmann

Ratingen. Die Feuerwehr ist am Freitagabend zu einem Einsatz an die Hugo-Henkel-Straße in Ratingen-Hösel ausgerückt.

-Anzeige-
blank

Um 18.09 Uhr ging laut Feuerwehr die Einsatzmeldung ein. Eine Tiefbaufirma hatte beim Verlegen von Glasfaserkabeln mit einer sogenannten Erdrakete eine Leitung beschädigt.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Gashaupthahn bereits durch Mitarbeiter der Firma abgesperrt worden. Die Wehr sperrte die Einsatzstelle weiträumig und stellte den Brandschutz her. Vor Ort wurden sodann alle im Gefahrenbereich befindlichen Abwasserkanäle mit einem Messgerät kontrolliert.

Diese Messergebnisse fielen laut Feuerwehr zunächst positiv aus. Aufgrund der natürlichen Durchlüftung in den Kanälen veränderte sich das Messergebnis nach kurzer Zeit, weitere positive Messergebnisse blieben aus. In den unmittelbar an die Einsatzstelle liegenden Häusern wurden ebenfalls Messungen durchgeführt, diese fielen negativ aus.

Nachdem keine Gefahr mehr durch die beschädigte Gasleitung ausging und die Messungen der Feuerwehr abgeschlossen waren, ist die Einsatzstelle an die Stadtwerke Ratingen Gas übergeben worden.

Im Einsatz waren neben der Berufsfeuerwehr, die Standorte Hösel/ Eggerscheid, die Sondereinheit des ABC-Zuges und der Rettungsdienst der Städte Ratingen und Heiligenhaus.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden