„Bäumchen wechsel dich!“ – Super Tipp-Sportkolumne

50
Was im Lokalsport Niederberg die Gemüter bewegt, steht künftig in der neuen Kolumen von Sören Mundt, die er einmal pro Woche für den Super Tipp schreibt. Foto: privat
Was im Lokalsport Niederberg die Gemüter bewegt, steht künftig in der neuen Kolumen von Sören Mundt, die er einmal pro Woche für den Super Tipp schreibt. Foto: privat

In der letzten Woche sorgte eine kleine Meinungsverschiedenheit zwischen der SSVg und Union Velbert für Abwechslung in der durch Corona derzeit eher mau ausfallenden lokalen Sportberichterstattung. Die „Blauen“ aus Velbert beklagen sich darüber, dass insgesamt sechs Spieler der eigenen U23-Mannschaft Richtung Union abwandern und in der kommenden Spielzeit für den Stadtnachbarn auflaufen werden.

-Anzeige-
blank

Union ist sich keiner Schuld bewusst, schließlich sei es völlig legitim, Spieler anderer Vereine von einem Wechsel zu überzeugen. Die Verantwortlichen der SSVg wiederum, hätten eine kurze Info über die stattfindenden Gespräche zwischen den wechselwilligen Spielern und Union begrüßt.

Gehen wir jetzt mal gar nicht auf die Thematik ein, ob das Verhalten des Bezirksligisten nicht ganz „Gentleman-like“ war oder ob die SSVg aus der ganzen Sache etwas zu viel macht. Das Thema Anstand wird schließlich von jedem anders definiert. Fakt ist, Spieler kommen und gehen und jeder Verein denkt zuerst an sich.Unabhängig vom Zwist der Stadtnachbarn, spielen auf Ebene der Amateurkicker viele Dinge eine Rolle, warum Spieler den Verein wechseln: Weniger Aufwand, bessere Vereinbarkeit zwischen Sport, Familie und Arbeit, oder auch der größere Wohlfühlfaktor beim neuen Klub.

Da bekanntlich alle Sympathisanten des Amateursportsromantisch veranlagt sind, klammern wir das Thema Geld selbstverständlich aus den möglichen Wechselgründen aus. Wir spielen dieses Spiel mit dem runden Ball schließlich nicht des Geldes wegen. Ohnehin ist der mediale Blick auf die Transferphase der Amateurvereine wesentlich unaufgeregter, sodass wir uns sogar glücklich schätzen können, wenn so eine Meinungsverschiedenheit zwischen der SSVg und Union Velbert publik wird.

In unserer Region brauchen wir aus meiner Sicht aber mehr von diesen öffentlichen Diskussionen, mehr Gerüchte über mögliche Vereinswechsel innerhalb unserer Städte. All das verstärkt die Bindung und erhöht den Bekanntheitsgrad unserer „Dorfklubs“. Schließlich sind es doch genau diese Klubs, wie zum Beispiel die Sportfreunde Siepen, Einigkeit Dornapoder der Langenberger SV, die abseits des Hochglanzproduktes Bundesliga Sonntag für Sonntag den ehrlichen und unverfälschten Fußball bieten.

Bis nächste Woche,
Ihr Sören Mundt


Sören Mundt (27) schreibt für den SuperTipp künftig einmal wöchentlich eine Kolumne zu verschiedenen Sportthemen. Auf der sportnerd.blog liefert der freie Journalist zudem News, Vor- und Nachberichte, Analysen und Interviews aus der Welt des Sports.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden