„WüRG“ löst die Bremsen: Start der Sommersaison für den 27. Juni geplant

151
Singer-Songwriter Willer ist einer der Acts im
Singer-Songwriter Willer ist einer der Acts im "Fresh air Club". Fotorechte: Künstler

Wülfrath. Die Wülfrather Rockmusiker-Gemeinschaft nimmt den Veranstaltungsbetrieb wieder auf. Los gehen soll es am 27. Juni.

-Anzeige-
blank

„Nachdem wir die Corona bedingte Vollbremsung für Umbauarbeiten zur Optimierung im WüRG-Haus genutzt haben, können wir nun stolz sagen, dass wir Wülfrath wieder eine Bühne bieten können“, heißt es vom Vorstand der Rockmusiker-Gemeinschaft.

Durch die Ausarbeitung eines Hygiene und Veranstaltungs-Konzepts und die enge Abstimmung mit der Stadt Wülfrath, können die Organisatoren eine neue Veranstaltungsreihe starten – und WüRGer Club dadurch an die frische Luft bringen.

Mit den ersten vier samstäglichen „Fresh Air Clubs“ soll der Start in die Sommersaison gelingen: Am 27. Juni, gibt es Wülfrather Poetry-Slam mit Jan Schmidt; am 7. Juli gastiert das Dynamische Duo, der Singer-Songwriter Willer performt am 18. Juli und Prinz Floss stehen am 25. Juli mit Pink-Floyd-Akustik auf der Bühne. Diese steht dann auf dem Gelände des Zeittunnels.

Platz für bis zu 100 Gäste

„Durch den sehr weitläufigen Zeittunnelplatz ist es uns möglich bis zu 100 Gästen unter den bestehenden Abstands- und Hygieneregeln einen schönen Abend und ein tolles Programm zu bieten und das ganze ohne Autoradio“, so der WüRG-Vorstand.

Sobald die Rocker die Freigabe vom Ordnungsamt haben, soll der Online-Vorverkauf beginnen. Ab dann wird es zwei Ticket-Kategorien geben: Ein Zweier-Ticket und ein Solo-Ticket.

„Das Zweier-Ticket ermöglicht euch neben einer Person aus demselben oder fremden Haushalt zu sitzen, ohne die geltenden Abstandsregeln“, erklären die Organisatoren. Das Solo-Ticket umfasst  einen Einzelplatz, ohne Aufpreis.
Weitere Informationen gibt es online unter https://wuerg.com.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden