Langenberg für Tagestouristen attraktiv machen

125
Wolfgang Werner, Vorsitzender des Langenbeger Bürgervereins informiert. Foto: Mathias Kehren
Wolfgang Werner, Vorsitzender des Langenbeger Bürgervereins informiert. Foto: Mathias Kehren

Velbert. Der Bürgerverein Langenberg hat sich zu einer Online-Vorstandssitzung getroffen. Davon berichtet der Vorsitzende, Wolfgang Werner. Der Vereine beklagt das Fehlen einer Reisebushaltestelle und einer öffenlichen Toilette. Außerdem werde man auf dem Weg zum Bahnhof unter Umständen eine “zweites Mal geduscht”.

-Anzeige-
blank

Nach den Lockerung der Reiseauflagen erwartet der Verein mehr Tagesausflüger. Dann müsse Langenberg den Besuchern ein ansprechendes Umfeld bieten. Zwei Punkte sind dem Bürgerverein laut Werner dabei besonders wichtig: Als erstes fehlte immer noch eine Reisebushaltestelle, an der Busreisende bequem und ortskernnah aus- und einsteigen können. Ohne eine solche Parkmöglichkeit werden nach Ansicht des Bürgervereins weniger Gäste angelockt. Dies gelte auch für den zweiten angemahnten Problembereich: Es fehle weiterhin eine “vernünftige” öffentliche Toilette. Hier verweist der Bürgerverein nochmals auf den leerstehenden Kiosk. Dort war beim Bau ein Behinderten–WC vorgesehen, welches aber nie realisiert wurde. “Die notwendigen Installationen müssten aber noch vorhanden sein, hier ließe sich sicher relativ einfach eine Toilette einrichten,” meint der Bürgerverein.

Ein drittes Problem betreffe Personen, die die Bahn nutzten. Auf dem Weg zum S-Bahnhaltepunkt kommt man an der Mauer zur Villa Au vorbei. “Bei Regen hat man hier eine gute Gelegenheit, zum zweiten Mal zu duschen”, sagt Werner, denn: “Durch die Absenkung der Straße und die daraus entstandene Kuhle verursachen vorbei fahrende Fahrzeuge eine Riesenföntäne, die zum Teil höher als die Mauer über den Bürgersteig schwappt.” Der Bürgerverein bittet die Technischen Betriebe Velbert um schnelle Abhilfe.

BV-Vorsitzender Wolfgang Werner stellt fest: “Trotz der Schwierigkeiten, die die Corona-Einschränkungen mit sich bringen, bleiben wir als Bürgerverein Langenberg am Ball und kümmern uns um Langenberg. Wir hoffen, dass die Einschränkungen bald wieder gelockert werden dürfen und wir wieder mit unseren Veranstaltungen zum gesellschaftlicheh Leben in Langenberg beitragen können.”

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden