Beim Abbiegen übersehen: Kind wird bei Unfall in Ratingen schwer verletzt

167
Der Unfall ereignete sich beim Abbiegen in eine Einfahrt - das Kind war auf dem Geh- und Radweg unterwegs. Foto: Polizei
Der Unfall ereignete sich beim Abbiegen in eine Einfahrt - das Kind war auf dem Geh- und Radweg unterwegs. Foto: Polizei

Ratingen. Am Freitag ist der Polizei zufolge ein Kind bei einem Verkehrsunfall auf dem Vermillionring schwer verletzt worden.

-Anzeige-
blank

Gegen 16.35 Uhr war ein 46-Jähriger aus Langenfeld mit seinem BMW auf dem Vermillionring zur Fritz-Bauer-Straße unterwegs. In Höhe eines dortigen Autohauses bog er nach rechts in eine Einfahrt ab. Dabei übersah er auf dem parallel verlaufenden Geh- und Radweg ein Kind im Alter von elf Jahren, das mit dem Fahrrad in gleicher Fahrtrichtung fuhr, das berichtet die Polizei nach derzeitigem Stand der Ermittlungen.

Das Kind prallte mit seinem Fahrrad gegen den BMW, stürzte und verletzte sich infolge des Sturzes schwer. Das Kind wurde von Rettungskräften in ein örtliches Krankenhaus gebracht.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden