Monheim: Betrunkener Fahrradfahrer mit 2,8 Promille unterwegs

565
Die Polizei führte eine Alkoholkontrolle durch. Foto: Symbolbild (Polizei / Jochen Tack)
Die Polizei führte eine Alkoholkontrolle durch. Foto: Symbolbild (Polizei / Jochen Tack)

Kreis Mettmann. Am Donnerstag hat die Polizei in Monheim am Rhein einen alkoholisierten Fahrradfahrer gestoppt.

-Anzeige-
blank

Gegen 19.50 Uhr meldeten sich laut Polizei Zeugen, weil sie einen Fahrradfahrer beobachteten, der – nach Angaben der Zeugen “stark schwankend” – auf der Niederstraße Richtung Baumberger Chaussee unterwegs war.

Die Beamten stoppten den 40 Jahre alten Fahrradfahrer aus Langenfeld wenig später. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht der Zeugen: das Messegerät zeigte laut Polizei einen Promillewert von 2,8 (1,41 mg/l).

Der Langenfelder wurde zur Wache gebracht. Dort wurde ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnommen. Die Beamten stellten zudem den Führerschein des Mannes sicher. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden