Wechsel bei den Wülfrather Stadtwerken

244
blank
Wechsel bei den Stadtwerke in Wülfrath: Dr. Heiko Schell löst Arne Dorando ab. Foto: Stadtwerke

Wülfrath. Dr. Heiko Schell wird zum 1. Oktober Allein-Geschäftsführer der Stadtwerke Wülfrath GmbH. Er tritt damit die Nachfolge von Arne Dorando an, der aus persönlichen Gründen aus der Geschäftsführung ausscheidet.

-Anzeige-
blank

„Mit Dr. Heiko Schell haben wir einen Fachmann gewonnen, der aufgrund seiner ausgezeichneten Kenntnisse der Energiewirtschaft und seiner unternehmerischen sowie technisch versierten Art wesentlich zum weiteren Erfolg des Unternehmens beitragen wird“, freut sich die Bürgermeisterin Claudia Panke.

Der 49-jährige promovierte Wirtschaftsinformatiker Heiko Schell, der seine Expertise bei der con|energy Unternehmensberatung GmbH, der Stadtwerkekooperation Trianel GmbH und bei dem ITDienstleisters Kisters AG erworben hat, konnte in seiner bisherigen beruflichen Laufbahn sowohl im Netz, in den Bereichen Vertrieb und Beschaffung sowie bei IT und Digitalisierung weitreichende Branchenerfahrungen sammeln.

„Die Verknüpfung der verschiedenen Herausforderungen mit klassischen Geschäft, modernen Dienstleistungen und Digitalisierung sowie kommunaler Verantwortung sind eine sehr reizvolle Aufgabe, auf die ich mich sehr freue“, erklärt Heiko Schell.

„In den letzten Jahren haben sich die Stadtwerke Wülfrath hervorragend strategisch weiterentwickelt, viel investiert und gute Ergebnisse erzielt. Wir sind uns sicher, dass wir diesen Weg mit Herrn Dr. Schell weiter gehen werden“, ist sich der Vorsitzende der Gesellschafterversammlung der Stadtwerke, Claus Leifeld, sicher.

Notwendig wird die Nachfolge, weil der jetzige Geschäftsführer Arne Dorando aus persönlichen Gründen ausscheidet. „Die Entscheidungsfindung war ein längerer Prozess, weil man natürlich an dem Unternehmen, der Stadt mit ihren Menschen und den Kolleginnen und Kollegen hängt. Aber alles in allem ist es für mich an der Zeit, über neue Wege nachzudenken“, erklärt Dorando zu seinem Ausscheiden als Geschäftsführer.

Dorando will den Stadtwerken Wülfrath über den 1. Oktober hinaus noch beratend zur Verfügung stehen.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden