Trickbetrüger schlägt in Ratingen zu: 80-Jährige um Schmuck gebracht

240
Die Polizei warnt vor Trickbetrügern, die sich gezielt ältere Bürgerinnen und Bürger als Opfer aussuchen. Symbolfoto: Polizei
Die Polizei warnt vor Trickbetrügern, die sich gezielt ältere Bürgerinnen und Bürger als Opfer aussuchen. Symbolfoto: Polizei

Ratingen. Am Dienstag ist eine Seniorin Opfer eines Trickbetrügers geworden. Der Mann hatte sich als Mitarbeiter eines Telefonanbieters ausgegeben.

-Anzeige-
blank

Die Polizei berichtet dazu, dass gegen 16 Uhr ein Mann an der Wohnungstür der 80-Jährigen klingelte und sich als Mitarbeiter eines Telefonanbieters ausgab. Der Mann erklärte, er müsse verschiedene Tests in der Wohnung durchführen. Die Seniorin war zunächst skeptisch, so die Polizei, der Unbekannte zeigte ihr daraufhin eine Visitenkarte, sodass die 80-Jährige ihn einließ.

In der Wohnung führte der vermeintlich Telefondienst-Mitarbeiter dann in verschiedenen Räumen Tests mit einem unbekannten Gerät durch. Als er einen Anruf erhielt, verabschiedete er sich wieder.

Erst danach fiel der Seniorin auf, dass ihr Schmuck entwendet worden war. Die 80-jährige Ratingerin beschreibt den Fremden der Polizei zufolge so:

  • circa 30 bis 40 Jahre alt
  • “deutsches Erscheinungsbild”
  • sprach hochdeutsch
  • etwa 1,90 Meter groß
  • hatte dunkle, mittellange Haare
  • trug ein buntes Tuch als Mund-Nasenschutz
  • trug eine dunkle Hose und beige Jacke

Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 9981-6210, jederzeit entgegen.

Die Polizei warnt aus aktuellem Anlass vor den Maschen von Trickbetrügern, die sich an der Haustür als vermeintliche Handwerker, Mitarbeiter von Telefonanbietern oder der Stadtwerke ausgeben.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden