Am Kreisverkehr Schild umgefahren und geflüchtet: Polizei sucht Zeugen

39
Zwei dieser Radkappen verlor der Unfallfahrer bei seiner Kollision. Foto: Polizei
Zwei dieser Radkappen verlor der Unfallfahrer bei seiner Kollision. Foto: Polizei

Mettmann. Am Samstag hat sich im Bereich des Kreisverkehrs an der Flurstraße eine Verkehrsunfallflucht ereignet. 

-Anzeige-
blank

Nach Angaben der Polizei gegen 10.40 Uhr beobachtete eine Zeugin, wie ein schwarzes Auto bislang unbekannter Marke gegen ein Verkehrsschild auf einer Grünfläche eines Kreisverkehrs prallte. Der Unfallverursacher war zuvor auf der Flurstraße in Richtung Haan unterwegs.

Am Kreisverkehr an der Flurstraße und Gruitener Weg ereignete sich dann der Unfall, bei dem der Unbekannte zwei seiner Radkappen verlor. Das Verkehrszeichen wurde durch den Zusammenstoß aus dem Boden gerissen.

Der Unfallverursacher fuhr anschließend über den Gruitener Weg in Richtung Haan weiter – um die Regulierung der Schäden kümmerte er sich nicht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro, so die Polizei.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104 982-6250, jederzeit entgegen.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden