Coronavirus: Abgesagte Veranstaltungen und Schließungen überall im Kreis Mettmann

3633
Überall in den kreisangehörigen Städten bleiben Veranstaltungshallen leer. Foto: pixabay
Überall in den kreisangehörigen Städten bleiben Veranstaltungshallen leer. Foto: pixabay

Kreis Mettmann. Überall im Kreis Mettmann werden derzeit aufgrund der aktuellen Lage und zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus Veranstaltungen und Treffen abgesagt. 

-Anzeige-

Viele Veranstalter reagieren auf die aktuelle Coronaviruslage im Kreis Mettmann und überdenken, ob Veranstaltungen durchgeführt werden sollen. Per Erlass hat die NRW-Landesregierung geregelt, dass landesweit Großveranstaltungen ab 1.000 Teilnehmenden abgesagt werden beziehungsweise ohne Publikum stattfinden müssen.

Zudem prüfen die örtlichen Ordnungsbehörden in Absprache mit den Kreisgesundheitsämtern, ob kleinere Veranstaltungen stattfinden können oder ebenfalls abzusagen sind. Viele Organisatoren verzichten derzeit aus eigenem Antrieb auf ihre geplanten Veranstaltungen und sagen Events ab.

Die Landesregierung hat in einer Kabinettssitzung am Sonntag, 15. März, beschlossen, dass der Betrieb in “Amüsierbetrieben”, aber auch in Sport- und Freizeitstätten vorerst einzustellen ist. Mehr dazu hier.

Hier direkt zu den Städten springen:

#Erkrath
#Haan
#Heiligenhaus
#Mettmann
#Ratingen
#Velbert
#Wuelfrath

Erkrath

Schwimmbäder

  • Auf Empfehlung des Kreisgesundheitsamtes wird in allen Bädern im Kreis Mettmann wegen des Corona-Virus der Betrieb eingestellt. Darauf haben sich alle Bürgermeister des Kreises Mettmann am Samstag, 14. März, auf einer Konferenz geeinigt.
    Aus diesem Grund wird das das Neanderbad bis auf weiteres geschlossen.

Stadtwerke Erkrath

  • Die Stadtwerke Erkrath schließen das Kundencenter ab Montag, 16. März, bis auf weiteres. Kunden sollen stattdessen den telefonischen oder digitalen Kundenservice nutzen: Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr und Freitag von 8 bis 13 Uhr unter der Rufnummer 02104 943 60 70 oder unter service@stadtwerke-erkrath.de.Die Entstördienste der Stadtwerke Erkrath sind weiterhin rund um die Uhr telefonisch erreichbar.

Sternwarte

  • Aufgrund der allgemeinen Lage und der Bestimmungen zum Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus finden bis auf weiteres keine Veranstaltungen der Sternwarte Neanderhöhe Hochdahl e.V. mehr statt. Die Kurse, Arbeitsgemeinschaften und Freizeiten für Jugendliche im Observatorium oder Schulungszentrum sind bis auf weiteres abgesagt.Ebenso finden keine öffentlichen oder schulischen Veranstaltungen im Planetarium “Stellarium” Erkrath statt. Die Standorte, das Observatorium, Schulugszentrum und das Planetarium sind bis auf weiteres für die Öffentlichkeit geschlossen.

Haan

Café im Dorf

  • Das Café im Dorf in Haan-Gruiten hat ab Mittwoch, 18. März, vorerst geschlossen. Informationen gibt es unter www.cafe-im-dorf.net.

Heiligenhaus

Politik

  • Der FDP-Kreisverband teilt mit, dass der für den 18. März in Heiligenhaus terminierte Kreisparteitag und die anschließende Kreiswahlversammlung nicht stattfinden. Wann die Veranstaltungen nachgeholt werden, sei derzeit nicht absehbar. Der FDP-Kreisverband will entsprechend informieren.
  • Der Stammtisch des Ortsverbands Bündnis 90/Die Grünen am 18. März in der Kniffte fällt aus

Bürgerbus

  • Der Heiligenhauser Bürgerbus hat bis auf Weiteres den Linienbetrieb eingestellt

Veranstaltungen/städtische Einrichtungen

  • Der “Club” in Heiligenhaus sagt die 90er Party, geplant am 21. März, und den Flohmarkt, geplant am 15. März, ab.
  • Das für den 25. April geplante Musik- und Kneipen-Festival „HeiligenRock“ findet nicht statt. Der Arbeitskreis Gastronomie sucht nach einem Ausweichtermin im Herbst.
  • Der für das Wochenende 28. und 29. März auf dem Rathausplatz angekündigte große Bücherflohmarkt vom Stadtmarketing-Arbeitskreis Kultur ist abgesagt.
  • Alle städtischen Einrichtungen (Musikschule, Stadtbücherei, Jugendfreizeitheim „Der Club“, Spielhaus Oberilp, VHS) sowie alle städtischen Sporteinrichtungen sind bis einschließlich 19. April geschlossen.
  • Ebenfalls für den gleichen Zeitraum ist die Schließung privatrechtlich organisierter Einrichtungen wie Seniorenbegegnungsstätten, der Museen, Bars und sonstiger Vergnügungs-, Freizeit- und Begegnungsstätten vorgesehen, teilt die Stadtverwaltung mit. Eine entsprechende ordnungsbehördliche Allgemeinverfügung für den Bereich der Stadt Heiligenhaus werde heute (16. März) noch erlassen, so die Stadt.
  • Um auch innerhalb des Rathauses mögliche Infektionsketten zu behindern, ist das Rathaus ab Dienstag, 17. März, für den ungeregelten öffentlichen Publikumsverkehr geschlossen.
  • Die Stadtverwaltung Heiligenhaus teilt mit, das die städtischen Veranstaltungen nicht nur bis zum 5. April (wie letzten Freitag mitgeteilt) sondern ebenfalls bis zum 19. April nicht stattfinden. Die Stadtverwaltung will sich in enger Abstimmung mit den Künstlern und Organisatoren um Ersatztermine bemühen. Betroffen sind derzeit Veranstaltung, die im Club stattfinden sollten, darunter der Flohmarkt, das Kinderkino und weitere kulturelle Veranstaltungen. Ebenso wird auch die traditionell in der Aula des IKG stattfindende Veranstaltung mit den Bergischen Salonlöwen, sowie alle weiteren Veranstaltungen in der Aula des IKG davon betroffen sein. Soweit städtische Veranstaltungen betroffen sind, für die ein Vorverkauf stattgefunden hat, behalten die Karten weiterhin ihre Gültigkeit.

Heljens-Bad

  • Laut Stadtverwaltung bleibt das Heljens-Bad vom 14. März bis einschließlich 19. April (letzten Freitag hieß es noch 5. April) geschlossen, um mögliche Infektionsketten zu behindern.

Stadtwerke 

  • Das Kundencenter und die Hauptverwaltung der Stadtwerke Heiligenhaus schließen ab sofort und bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Der Kundenservice steht unter Tel., 02056 / 590 81 zu üblichen Bürozeiten zur Verfügung.

Weiteres

  • Der Spar- und Bauverein Heiligenhaus hat seine Geschäftsstelle an der Hauptstraße in Heiligenhaus geschlossen.
  • Die Awo-Begegnungsstätte Heiligenhaus ist bis auf Weiteres geschlossen. Alle bereits gebuchten und bezahlten Kurse und Veranstaltungen behalten ihre Gültigkeit und sollen zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden.
  • Die für den 23. März im Club geplante Informationsveranstaltung für Eltern, deren Kinder zum Schuljahr 2022/2023 schulpflichtig werden, ist abgesagt.
  • Die Tafel für Niederberg schließt ab sofort die Essenausgabe. Das teilt die Bergische Diakonie mit. Für absolute Notfälle wird eine Belieferung von haltbaren Lebensmitteln aus dem Lager angeboten. Diese werden dann an die Tafelgäste ausgeliefert und vor die Türe gestellt. Hierfür steht folgende Telefonnummer zur Verfügung: Tanja Högström 0171-5618886.

Mettmann

Städtische Angebote

  • Das Osterferienprogramm in Mehrgenerationenhaus entfällt. Infos dazu hier.
  • Öffentliche Einrichtungen sind geschlossen, Veranstaltungen abgesagt.

Aule Mettmanner

  • Veranstaltungen der Bürger- und Heimatvereinigung entfallen bis zum 30. April. Informationen dazu gibt es hier.

Arbeitsagentur

  • Die Agentur für Arbeit Mettmann und das Jobcenter ME-aktiv haben die Veranstaltungen, die in der „Woche der Ausbildung“ vom 16. bis 20. März geplant waren, abgesagt.

Caritas

  • Die Caritas-Freiwilligenzentrale bleibt geschlossen bis zum 19. April. Anfragen werden per E-Mail angenommen: fwz-mettmann@caritas-mettmann.de

DAK – Krankenkasse

  • Die DAK-Gesundheit stellt ab sofort in ihren Servicezentren die persönliche Kundenberatung ein. Die Krankenkasse reagiert damit auf die rasante Ausbreitung des Coronavirus und die aktuellen Beschlüsse von Bund und Ländern. Die Versicherten erhalten alle erforderlichen Leistungen weiterhin wie gewohnt. Die Beratung der Versicherten wird über das Kundentelefon mit der Rufnummer 0211 9365680 sowie über die E-Mail-Adresse service@dak.de sichergestellt. Aktuelle Informationen zu den bestehenden Kontaktmöglichkeiten gibt es auch unter www.dak.de im Internet.

Blues-Festival

  • Das Blues-Festival, geplant am 20. März, fällt aus. Das teilt der Veranstalter mit.

Stadtbibliothek

  • Die Kreisverwaltung Mettmann hat die Vorlesestunden aus der Reihe “Bücherbabys” in der Mettmanner Stadtbibliothek, geplant für den 16. März, abgesagt.

Tierschutzverein

  • Die monatlichen Treffen des Mettmanner Tierschutzvereins sind für Mitglieder und Nichtmitglieder bis auf weiteres ersatzlos abgesagt. Die üblicherweise im Laufe des Monats April jeden Jahres stattfindende Jahreshauptversammlung des Vereins wird zumindest bis in den Sommer verschoben. Die Mitglieder sollen zu gegebener Zeit über einen neuen Termin informiert werden.

Kreisintegrationszentrum

  • Im Kreisintegrationszentrum sollte am 19. März eine Fortbildungsreihe für Lehrkräfte zum Thema “Diskriminierung” beginnen. Der Start wurde abgesagt. Laut Kreisverwaltung soll ein Ausweichtermin gefunden werden.

Kinderschutzbund 

  • Der Kleiderladen des DKSB-Ortsverbandes Mettmann bleibt vorübergehend geschlossen. “Mit dieser Entscheidung respektieren wir die Bitte unserer, meist älteren, ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen, die im Kleiderladen bei Anproben von gespendeter Kleidung behilflich sind”, so Sylvia El Mohammed.

Kreishandwerkerschaft

  • Die Kreishandwerkerschaft hat alle ihre öffentlichen Veranstaltungen vorerst abgesagt.

Mettmann-Impulse

  • Die Werbegemeinschaft Mettmann-Impulse sagt die für den 25. März geplante Mitgliederversammlung ab.

Sport

  • Der Sportverein Mettmann-Sport stellt den Betrieb ein bis zum 19. April. Auch Laufveranstaltungen und Feriencamps sind betroffen. Mehr Informationen dazu hier.
  • Der Radsportverein Edelweiss sagt aufgrund der aktuellen Lage die für den 22. März geplante Saisoneröffnung ab. Außerdem wurde mit sofortiger Wirkung das Hallentraining des Vereins eingestellt.

Gesellschaft Verein zu Mettmann (GVM)

  • Frühjahrsfahrt nach Arnheim am 21. März abgesagt. Das Wirtschaftsfrühstück, geplant für den 26. März, entfällt. Veranstaltungen könnten nachgeholt werden, Termin ungewiss.

Johanneshaus

  • Das Begegnungszentrum Johanneshaus, Düsseldorfer Str. 154, ist bis einschließlich 19. April für alle Veranstaltungen geschlossen. Auch die für den 22. März angesetzte Hauptversammlung des Trägervereins wird nicht stattfinden.
    Telefonisch ist das Johanneshaus in dieser Zeit unter 02104 71011 zu erreichen.

Heilige Familie

  • Die Feier zur Eröffnung der neuen Gruppen in der katholischen Kindertagesstätte Heilige Familie am 30. März ist aufgrund der aktuellen Lage abgesagt.

Kirchengemeinden

  • Die katholische Gemeinde hat Maßnahmen beschlossen. Informationen dazu gibt es hier.
  • Die evangelische Kirchengemeinde hat auf die Coronavirus-Krise reagiert. Informationen zu den Maßnahmen gibt es hier.

Ratingen

Städtische Einrichtungen

  • Neben Schulen und Kitas schließen ab Montag alle städtischen Sportstätten einschließlich der Eissporthalle, das Angerbad und das Allwetterbad Lintorf. Geschlossen bleiben ebenfalls ab Montag alle städtischen Seniorentreffs und Jugendzentren. Die städtische Musikschule und die VHS stellen ab Montag ihren Lehrbetrieb ein. In Schulen wird gemäß der Anweisung der Landesregierung eine Notbetreuung für Kinder von Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen tätig sind, vorgehalten.
  • Ferienangebote in den Osterferien entfallen: Nach Erlass der Landesregierung zur Eindämmung des Corona Virus setzt das Jugendamt – analog zu den Schul- und Kitaschließungen – alle Angebote der Jugendförderung bis zum 19. April aus. Darunter auch: die Stadtranderholung in den Osterferien, Ferienangebote der Jugendzentren sowie Eislaufkurse und Ausflüge.
  • Weitere Informationen zu Absagen und Verschiebungen von städtischen Veranstaltungen gibt es hier.

Deutsches Rotes Kreuz

  • Der Ratinger DRK-Ortsverein hat seine für den 1. April vorgesehene Ortsversammlung abgesagt. Die Veranstaltung werde auf einen bisher unbestimmten Termin verschoben.

Ratinger Jonges

  • Die Ratinger Jonges haben die Hauptversammlung, vorgesehen für den 19. März, abgesagt. Alle Tagesordnungspunkte der Jahreshauptversammlung werden auf der Herbstversammlung am 17. September nachgeholt.Auch der für den 24. März angekündigte Auftakt der Jonges-Vortragsreihe zum Thema „Klimawandel“ im Bürgerhaus am Markt entfällt.Offen ist, ob der für den 21. April geplante Vortrag zum Thema “Energiebaustelle Deutschland – Stand und Zukunft” stattfinden wird.

Turnverein Hösel

  • Der Vorstand des Vereins hat beschlossen: Aufgrund der aktuellen Gefährdungssituation durch das Coronavirus wird der komplette Übungsbetrieb des Vereins ab Montag, 16. März, eingestellt. Diese Maßnahme betrifft auch die Gruppe “Minibären” und gilt voraussichtlich bis zum Ende der Osterferien am 20. April.

TuS 08 Lintorf

  • Der Verein stellt den kompletten Sport- und Trainingsbetrieb aller Fachbereich und Abteilungen ab Montag, 16. März, bis auf weiteres ein. Der Spielbetrieb ist ebenfalls gestoppt.
    Ebenso schließt bis auf Widerruf der TuS-Sportraum „B117“ am Breitscheider Weg 117 sowie das Clubhaus „LW4“ am Lintorfer Weg 4 für sämtliche Sportangebote oder sonstige Aktivitäten. Im Gesundheitszentrum „TuSfit“ an der Brandsheide 30 entfallen auch bis auf weiteres sämtliche Kurse. Individuelles Training an den Geräten ist zur Zeit (noch) möglich.
  • Der 13. City-Lauf in Ratingen-Lintorf ist ohne Ersatztermin abgesagt. Die Veranstaltung findet voraussichtlich im April 2021 statt.

AWO Angerland

  • Der Vorstand hat am Montag beschlossen, den AWO-Treff in Lintorf bis auf weiteres zu schließen, vorerst bis zum 19. April.Auch Aktivitäten außerhalb des Treffs wie Fahrradtouren oder Wandern, sowie die geplante Tagestour zum Zoom in Gelsenkirchen am 18. April entfallen. Außerdem wird die für den 25. April geplante Jahreshauptversammlung abgesagt. Montags bis freitags ist die AWO für telefonische Anfragen von 10 bis 15 Uhr unter der Nummer 02102 33698 zu erreichen.

Velbert

Innenstadt

  • Das für Sonntag, 29. März, geplante Frühlingsfest „Velbert blüht auf“ mit angeschlossenem verkaufsoffenem Sonntag muss abgesagt werden. Das teilt die städtische Verwaltung mit. Sowohl das Fest als auch der verkaufsoffene Sonntag finden demnach nicht statt.

Banken

  • Die Sparda-Bank hat die Filiale in Velbert bis auf Weiteres für den Kundenverkehr geschlossen. Aktuelle Informationen zur weiteren Entwicklung und zur Verfügbarkeit der Filialen gibt es unter  www.sparda-west.de/corona ,  Infos auch per Tel.: 0211 23 93 23 93.

Bürgerbus/Ortsbusse

  • Der Bürgerbus Neviges/Tönisheide ist als Vorsichtsmaßnahme gegen die Ausbreitung des Coronavirus bis auf Weiteres eingestellt.
  • Bürgerbusverein Langenberg  hat den Betrieb auf allen fünf Langenberger Linien zunächst bis Samstag, 4. April, eingestellt.
  • Die Verkehrsgesellschaft der Stadt Velbert hat in Abstimmung mit dem Betreiber der OV-Linien, der Busverkehr Rheinland GmbH (BVR), beschlossen, das Angebot auf den sieben OV-Linien in den kommenden Wochen zu reduzieren: Es gilt für die OV-Linien ab Mittwoch, 18.März, der Ferienfahrplan. Zudem erfolgt der Einstieg in die Busse nur noch durch die hinteren Türen. Die Sitzreihen direkt hinter dem Fahrersitz bleiben frei und werden abgesperrt. Es erfolgt kein Fahrscheinverkauf in den Bussen. Tickets gibt es auf elektronischem Wege, an den Vorverkaufsstellen oder Fahrscheinautomaten.

Kirche

  • Die Kirchengemeinde Langenberg hat die Bonhoeffer-Woche auf den April nächsten Jahres verschoben.
  • Die Gottesdienste am Sonntagmorgen der Christus Gemeinde Velbert finden am 15. März und am 22. März nicht statt. Die Freikirche plant eine Predigt an den Sonntagen live via soziale Medien zu streamen. Nähere Infos dazu in den Online-Angeboten der Gemeinde.
  • Das Presbyterium der Ev.-ref. Kirchengemeinde in Neviges hat beschlossen, dass ab sofort keine Gottesdienste, kein Konfirmandenunterricht, keine Schul- und Kindergottesdienste sowie keinerlei CVJM-Veranstaltungen stattfinden. Diese Regelung gilt vorläufig bis zum Ende der Osterferien. Im Altenheim Domizil werden ab sofort auch keine Gottesdienste angeboten.
  • Der Kindertrödelmarkt im CVJM Tönisheide, geplant am heutigen 14. März, sowie am Sonntag, 15. März, entfällt.
  • Das generationsübergreifende Frühstück des SKFM Stadtteilzentrums im Offenen Bürgerhaus BiLo in Velbert-Birth am Donnerstag, 19. März, fällt aus.

Beerdigung und Trauerfeier

  • Bis Sonntag, 19. April, sind alle Friedhofskapellen auf den Friedhöfen der Technischen Betriebe Velbert (TBV) geschlossen. Trauerfeiern am Grab können weiterhin durchgeführt werden, jedoch wird die Teilnehmerzahl auf maximal 20 Personen begrenzt. Fragen zu diesen Regelungen beantwortet das Service-Center der TBV unter Tel.: 02051/262626.

Politik

  • Sämtliche Ausschüsse und der Rat der Stadt Velbert tagen bis einschließlich 19. April nicht mehr. Sitzungen, zu denen bereits eingeladen wurde, fallen aus. Ausnahme ist die Zweckverbandsversammlung der Sparkasse HRV am 19. März in Ratingen.

Vereine 

  • Die Selbsthilfegruppe Schlafapnoe hat ihre Treffen im Alloheim Velbert bis auf Weiteres abgesagt.
  • Die Jahreshauptversammlung des Hospizvereins Niederberg (geplant am 25. März) ist verschoben worden.
  • Der Rhythmus-Chor Neviges verschiebt seinen Frühlingsempfang. Geplant war der Empfang für Sonntag, 22. März. Ein neuer Termin soll rechtzeitig bekanntgegeben werden, so der Verein.
  • Das Alevi Bektasi Kulturzentrum e.V. hat alle Veranstaltungen abgesagt und schließt seine Vereinsräumlichkeiten vorerst bis zum 4. April.
  • Der Bergische Geschichtsverein, Abt. Velbert-Hardenberg, hat alle bis Ende Mai geplanten Veranstaltungen auf unbestimmte Zeit verschoben.
  • Die für Donnerstag angekündigte Veranstaltung der Briefmarken-Sammler-Gemeinschaft Velbert mit Bürgermeister Dirk Lukrafka entfällt.

Verwaltung/Schule

  • Der Antrag auf Betreuung eines Kindes während des Ruhens des Unterrichts ist ab sofort unter www.velbert.de abrufbar. Der ausgefüllte Antrag ist der jeweiligen Schulleitung vorzulegen. Die Möglichkeit auf Betreuung von Kindern der Klassen 1 bis 6 in ihrer Schule besteht trotz der Schulschließungen sofern beide Elternteile oder ein alleinerziehendes Elternteil in Organisationen beziehungsweise Einrichtungen der kritischen Infrastruktur beruflich tätig und dort unabkömmlich sind.
  • Das Service-Büro Velbert-Mitte im Rathaus und seine Nebenstellen in Velbert-Neviges und -Langenberg bearbeiten bis zum 3. April nur noch absolut dringende Anliegen im Melde- und Passwesen und nach vorheriger Terminvereinbarung. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Termine im Service-Büro können nur noch online unter www.velbert.de oder telefonisch gebucht werden. Das Service-Büro Velbert ist neben der bisherigen Service-Rufnummer (02051/26-2391) noch auf zwei weiteren Anschlüsse zu erreichen. Die Telefonnummer lauten 02051/26-2321 und 02051/26-2393.
  • Die drei Büchereien in Velbert-Mitte, Velbert-Neviges und Velbert-Langenberg sind bis Sonntag, 19. April, geschlossen. Die Leihfristen für alle entliehenen Medien wurden automatisch bis Montag, 20. April, verlängert.
  • In zwei weiteren Meldung geht es detailliert um Regelungen für das Rathaus und das Standesamt

Volkshochschule

  • Die meisten Kurse und Veranstaltungen der VHS finden weiterhin statt. Nach den aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts werden jedoch einige Veranstaltungen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Das betrifft folgende Veranstaltungen: Ausstellung des Fotoclubs am 14. März; Erzählcafé am 15. März; Offers-Kompeneii am 24. März

Wobau und Verbraucherzentrale schränken Kundenverkehr ein

  • Die Wohnungsbaugesellschaft Velbert hat folgende Regelung bekanntgegeben: Die Büroräume in der Rheinlandstraße als auch die Hausmeisterbüros in den Ortsteilen Kostenberg und Birth sind ab Montag, 16. März, für Besucher geschlossen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der WOBAU sind zu den gewohnten Zeiten telefonisch oder per E-Mail zu erreichen. In dringenden Fällen besteht die Möglichkeit, einen Besuchstermin zu vereinbaren. Die Schließungen gelten vorerst bis Freitag, 27. März.
  • Die Beratungsstelle der Verbraucherzentrale in Velbert bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Telefonisch ist die Beratungsstelle unter Tel.: 02051 / 80 90 181 erreichbar. Auch Anfragen per E-Mail an velbert@verbraucherzentrale.nrw und Fax: 02051 / 80 90 187 werden weiter bearbeitet.

Weiteres

  • Die Technischen Betriebe Velbert weisen darauf hin, dass alle Spiel- und Bolzplätze geschlossen sind. Das gilt auch für den Herminghauspark und den Freizeitpark Nordstadt an der Höferstraße.
  • Es findet keine Tombola im Edeka-Center Hundrieser und auch kein Bingo im Café Inside in Tönisheide statt.
  • die Sprechstunde der Rheuma-Liga Velbert / Heiligenhaus und das Funktionstraining fallen bis Ende April aus.

Sportstätten/Sportvereine

  • Das Sport- und Betriebsmanagement der Stadt Velbert weist darauf hin, dass ab sofort bis zum 19. April die Velberter Sporthallen sowie Sportstätten gesperrt sind.
  • Der NTV hat seine für den 27. März geplante Mitgliederversammlung verschoben. Ein neuer Termin steht noch nicht fest. Der Verein hat auch den Trainings- und Spielbetrieb bis zum Ende der Osterferien eingestellt.
  • Der ASV Tönisheide hat sein für 2. April geplante Mitgliederversammlung verschoben. Der Sportbetrieb ist bis auf Weiteres eingestellt.
  • Der SV Union Velbert hat den Trainings- und Spielbetrieb des Vereins auf dem Ernst-Adolf-Sckär-Platz in Tönisheide und auf der Anlage Am Waldschlösschen eingestellt. Das Gleiche gilt für alle anderen sportlichen Aktivitäten des Vereins: Tischtennis, Gymnastik/Fitness, Kinderturnen und Badminton.
  • Der Spielbetrieb im Amateurfußball ruht bis zum 19. April. Das teilt der Fußballverband Niederrhein mit.

Tafel Niederberg

  • Die Tafel für Niederberg schließt ab sofort die Essenausgabe. Das teilt die Bergische Diakonie mit. Für absolute Notfälle wird eine Belieferung von haltbaren Lebensmitteln aus dem Lager angeboten. Diese werden dann an die Tafelgäste ausgeliefert und vor die Türe gestellt. Hierfür steht folgende Telefonnummer zur Verfügung: Tanja Högström 0171-5618886.

Wülfrath

Schadstoffsammlung

  • Die Entsorgungsgesellschaft IDR Düsseldorf hat heute mitgeteilt, dass die Schadstoffmobile bis auf weiteres das Abholen von Schadstoffen eingestellt haben.„Die Fürsorge gegenüber den Beschäftigen und den Bürgerinnen und Bürger steht an erster Stelle. Deshalb stellen wir die Abholung der Schadstoffsammlung bis auf weiteres ein“, heißt es von der IDR.

Einzelhandel

  • POCO hat vorübergehend alle Filialen in Deutschland geschlossen, betroffen ist auch die Filiale in Wülfrath. Online-Shop und Kunden-Servicecenter werden weitergeführt. Die Schließung der Märkte gilt auf Weiteres, voraussichtlich bis zum 19. April.

Innenstadt / Märkte

  • Nach aktueller Verhaltensempfehlung fällt die Veranstaltung “Frühlingserwachen”, ursprünglich geplant für Freitag, 20. März, in der Wülfrather Innenstadt aus. Das teilt der Vorstand von Wülrath-pro mit.
  • Der für den 29. März geplante Hobbymarkt in der Sporthalle an der Goethestraße fällt aus.

Bergische Diakonie

  • Die Bergische Diakonie hat Besuche in allen Einrichtungen der stationären Pflege und der Eingliederungshilfe untersagt.

AWO Wülfrath

  • Die AWO-Wülfrath sagt alle Veranstaltungen bis zum 10. April ab. Weitere Informationen gibt es hier.

Kids on Tour

  • Aufgrund der aktuellen Situation ist die für die Osterferien geplante Reise nach Mittenwald abgesagt. Derzeit vorgesehen ist, die Fahrt im Herbst nachzuholen, heißt es seitens Kids on Tour.

Kirche

  • Die ev.-ref. Kirchengemeinde reagiert auf die aktuelle Lage: Das Gemeindehaus und die Kulturkirche werden bis zum 19. April komplett geschlossen, alle Veranstaltungen, Gruppen und Treffen fallen bis dahin aus.
    Das Gemeindeamt Am Pütt hat weiterhin geöffnet, ist aber nur noch telefonisch unter 02058 92560 oder per Email unter ev.-kirche-wuelfrath@t-online.de zureichen. Es findet kein Publikumsverkehr statt.Die Gottesdienste fallen vorerst an allen Gottesdienststätten bis einschließlich Gründonnerstag 9. April aus.
    Somit verschiebt sich auch die Einführung des neuen Presbyteriums auf einen späteren Zeitpunkt.
    Auch die für Mai geplanten Konfirmationstermine werden auf einen späteren Termin nach den Sommerferien verschoben. Der neue Konfirmandenjahrgang wird mit dem neuen Schuljahr beginnen.
  • Die evangelische Kirche in Düssel hat alle Gruppenveranstaltungen in der Gemeinde samt der Andachten und Gottesdienste abgesagt. Das hat das Presbyterium beschlossen.Diese Regelung gilt vorerst bis einschließlich Gründonnerstag, 9. April.Das Gemeindebüro ist weiterhin zu erreichen, dienstags und freitags von 9 bis 12 Uhr, unter der Rufnummer 02058 87814 oder per Email unter evangelisches-duessel@t-online.de. Publikumsverkehr findet nicht statt.
  • Die katholische Kirchengemeinde St. Maximin schließt ihre Einrichtungen, darunter auch Kindertagesstätten und Pfarrzentren, zunächst bis zum 19. April. Das teilt die Gemeindeverwaltung mit.
    Gottesdienste werden zunächst bis zum 19. April ausgesetzt, betroffen ist daher auch das Osterfest.Auch Gruppenstunden für die Erstkommunion sowie in der Kinder- und Jugendarbeit finden vorerst nicht statt, gleiches gilt für die Chorproben. Die Termine für die Kommunion im Mai können nicht gehalten werden, teilt die Gemeindeverwaltung mit.

    Die Büros bleiben für den Publikumsverkehr geschlossen. Das Pastoralbüro ist zu den normalen Öffnungszeiten per Telefon (02058/3176) und Email (pfarrbuero@kath-wuelfrath.de) zu erreichen.

MGV Sängerkreis

  • Der Sängerkreis stellt seine  Probenarbeit vorläufig bis zum 23. April ein.
    Daher muss der Chor auch das bevorstehende  Konzert zum Muttertag am 10. Mai absagen: “Die verbleibende Zeit der Chorarbeit um das Konzert durchzuführen, reicht leider nicht mehr aus”, so Jürgen Ahrweiler für den Sängerkreis.

Niederbergisches Museum

  • Das Niederbergische Museum teilt mit, dass die Filmvorführung „Abgehängt- Die Geschichte der Niederbergbahn“ am 19. März – aus technischen Gründen – nicht stattfinden kann.

DLRG Wülfrath

  • Auf Grund der aktuellen Lage und der Schließung der Wasser-Welt, stellen alle drei Wassertreibende Vereine das Training ein. Nach dem der Vorstand des TBW bereits im Laufe dieser Woche den Trainingsbetrieb in allen Abteilungen eingestellt hat, setzten die DLRG und der TSC ebenfalls Ihre Trainingszeiten aus. Wann die Vereine Ihre Arbeit wieder aufnehmen, entscheidet jeder Verein nach Wiedereröffnung des Hallenbads.

TB Wülfrath

  • Aufgrund der unklaren Situation bezüglich des weiteren Verlaufes der Coronavirus- Infektion haben sich die Abteilung Schwimmen des TB Wülfrath und der SC Ware entschlossen, den diesjährigen Austausch ausfallen zu lassen. Das teilt Ellen Droste, zuständig für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit in der Schwimmabteilung des Turnerbundes mit.

1. FC Wülfrath

  • Der Spielbetrieb im Amateurfußball ruht bis zum 19. April. Das teilt der Fußballverband Niederrhein mit.
  • FCW-Vorstand Michael Massenberg teilt mit, dass auch der Trainingsbetrieb bis zum 19. April eingestellt wird: “Mit dieser Maßnahme wollen wir mit dazu beitragen, die Ausweitung des Coronavirus zu verlangsamen. Die nächsten Wochen und Monate werden wir alle vor einer großen Herausforderung stehen verbunden mit einer sozialen Verantwortung.”

Politik

  • Die Wülfrather SPD hat ihre Jahreshauptversammlung, vorgesehen für den 19. März, abgesagt. Die Versammlung soll zu geeigneter Zeit nachgeholt werden.
  • Die Linke in Wülfrath hat alle Termine vorerst abgesagt, darunter die Jahreshauptversammlung, die Nominierungsversammlung der Bewerberinnen und Bewerber der Wahl zur Vertretung der Stadt Wülfrath sowie die Stammtische. Ebenfalls betroffen ist der Workshop „Einstieg in die Kommunalpolitik“.
  • Der CDU Stadtverband wird alle nicht notwendigen Treffen, Sprechstunden, Versammlungen ausfallen lassen. Dazu gehört die geplante Mitgliederversammlung zur Aufstellung der Kandidaten für die Kommunalwahl am 2. April, als auch alle Bürgersprechstunden in unserer Geschäftsstelle , mindestens bis zum Ende der Osterferien.
    Sollten Wülfratherinnen oder Wülfrather Fragen, Anregungen oder Kritik haben, können diese per E-Mail an andreas.seidler@cdu-wuelfrath,de gesendet werden.

Tafel Niederberg

  • Die Tafel für Niederberg schließt ab sofort die Essenausgabe. Das teilt die Bergische Diakonie mit. Für absolute Notfälle wird eine Belieferung von haltbaren Lebensmitteln aus dem Lager angeboten. Diese werden dann an die Tafelgäste ausgeliefert und vor die Türe gestellt. Hierfür steht folgende Telefonnummer zur Verfügung: Tanja Högström 0171-5618886.

Stadtwerke Wülfrath

  • Die Stadtwerke Wülfrath haben Kundencenter und Verwaltung für Publikumsverkehr geschlossen.

Hospizgruppe Wülfrath

  • Das Trauercafé der Hospizgruppe Wülfrath wird vorerst ausgesetzt. Die Termine am 22. März sowie 26. April finden nicht statt.

Schützenverein

  • Aufgrund der Verbreitung des Coronavirus in NRW bleibt die Vereinssportanlage des Schützenvereins Wülfrath zunächst bis zum Ende der Osterferien geschlossen,
    Das Schießtraining wird eingestellt und die Vereinsabende fallen infolge eines Vorstandsbeschlusses aus, die laufenden Schießsportmeisterschaften sind ebenfalls alle abgesagt. Von dieser Maßnahme auch das alljährliche traditionelle Osterschießen betroffen.

“Kathedrale” – Kommunikations-Center Schlupkothen

  • Veranstaltung in der “Kathedrale” sind bis Ende April abgesagt: Betroffen ist das Event mit Jörg Hegemann am 29. März sowie das Konzert des Essener Gitarrenduo am 19. April.

Zeittunnel 

  • Sowohl der Zeittunnel als auch das Tunnelcafé bleiben geschlossen bis vorerst 19. April.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden