SSVg: Oguzhan Coruk verlängert, Erhan Zent kehrt zurück

51
Oguzhan Coruk und Erhan Zent gehören zum Kader für die neue Spielzeit. Foto: SSVg
Oguzhan Coruk und Erhan Zent gehören zum Kader für die neue Spielzeit. Foto: SSVg

Velbert. Die SSVg verlängert den Vertrag mit Oguzhan Coruk um weitere zwei Jahre, zudem kehrt Erhan Zent vom TVD Velbert zurück zu den “Blauen”. Zent unterschreibt für ein Jahr.

-Anzeige-

Nach der Vertragsverlängerung von Massimo Mondello, treibt die SSVg ihre Personalplanung weiter voran. Mit Oguzhan Coruk hat nun ein weiteres Eigengewächs einen neuen Vertrag unterschrieben. Der 26-jährige absolvierte bisher insgesamt 78 Pflichtspiele für die SSVg und lief, bis auf zwei kurze Unterbrechungen, seit 2012 für die Seniorenmannschaft der “Blauen” auf. Zuvor durchlief der Offensivspieler zahlreiche Jugendmannschaften innerhalb des Vereins. Coruks neuer Kontrakt läuft nun bis 2022.

Auch Erhan Zent dürfte den Anhängern der SSVg Velbert noch bestens bekannt sein. Der Mittelfeldspieler spielte von 2012-2018 für die SSVg und wechselte anschließend zum Stadtnachbarn TVD Velbert. Dort stieg Zent direkt im ersten Jahr in die Oberliga auf und gehört auch in dieser Saison zum festen Stammpersonal der “Dalbecksbäumer”. Der 30-jährige unterschreibt zunächst für ein Jahr.

„Wir sind sehr froh, dass wir bereits zu diesem Zeitpunkt einen Großteil unserer Mannschaft für die kommende Saison beisammen haben. Oguzhan ist durch seine Variabilität ein wichtiger Teil unserer Offensive. Auch Erhan kennen wir natürlich bestens. Er ist ein absoluter Führungsspieler und für Oberliga-Verhältnisse ein überdurchschnittlicher Mittelfeldspieler. Beide kennen unser Umfeld und wir haben uns für die kommende Saison, gerade auch mit dem neuen Stadion, einiges vorgenommen”, so Oliver Kuhn, 1. Vorsitzender der SSVg Velbert.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden