Silvesterrakete löst Balkonbrand aus: Die Polizei in Erkrath sucht Zeugen

72
Einsatz für die Feuerwehr in Erkrath. Symbolfoto: Feuerwehr Erkrath
Einsatz für die Feuerwehr in Erkrath. Symbolfoto: Feuerwehr Erkrath

Kreis Mettmann. In einem Mehrfamilienhaus an der Sandheider Straße in Erkrath ist am frühen Mittwochabend die Feuerwehr im Einsatz gewesen. 

Die Feuerwehr Erkrath wurde mit der hauptamtlichen Wache und allen Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr um 17.34 Uhr zur Sandheider Straße gesandt. Dort sollte ein Balkon in einem Mehrfamilienhaus brennen, mehrere Rauchwarnmelder in dem Gebäude sollten Alarm schlagen.

Beim Eintreffen der Brandschützer bestätigte sich das Feuer zunächst nicht, die Rauchwarnmelder waren aber zu hören. Es stellte sich heraus, dass sich vermutlich durch eine Silvesterrakete Gartenmöbelstühle auf einem Balkon im zweiten Obergeschoss entzündet hatten. Der Wohnungsmieter hatte den Brand vor dem Eintreffen der Feuerwehr bereits mit einem Feuerlöscher bekämpft und so größeren Schaden verhindert.

Die Feuerwehr kontrollierte die Brandstelle, der Rettungsdienst untersuchte den Mann. Der Einsatz war gegen 18.15 Uhr beendet.

Nun ermittelt die Polizei, die auf dem Balkon Überreste einer Feuerwerksrakete und eines Böllers fand. Diese sind haben nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen das Feuer verursacht.

Zur Tatzeit wurden Jugendliche in der Nähe des Mehrfamilienhauses gesehen, die mit dem Brand in Verbindung gebracht werden könnten, heißt es von der Polizei. Gesucht werden Zeugen, die Hinweise zu den Verdächtigen geben können oder anderweitige Feststellungen in diesem Tatzusammenhang gemacht haben.

Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath unter der Rufnummer 02104 9480-6450 entgegen.