Roller-Fahrer beim Überholen von Auto erfasst

66
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Symbolbild (Polizei)
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Symbolbild (Polizei)

Kreis Mettmann. Am Mittwoch ist auf der Trompeter Str. in Langenfeld ein Rollerfahrer von einem Auto erfasst und bei einem Sturz schwer verletzt worden.

Nach dem Stand polizeilicher Erkenntnisse war am Mittwochabend, gegen 19.40 Uhr, ein 61 Jahre alter Opel-Fahrer aus Langenfeld auf der Trompeter Straße in Richtung Reusrather Straße unterwegs.

Als der Langenfelder in eine Grundstückseinfahrt abbog, wurde er von einem 53-jährigen Leichlinger auf seinem Vespa-Roller überholt. Der Opel-Fahrer, der nach eigenen Angaben den Blinker gesetzt und durch die Verringerung seiner Geschwindigkeit das Abbiegemanöver angekündigt hatte, konnte die Kollision mit dem Roller nicht verhindern.

Nach dem Zusammenstoß prallte der Roller noch gegen einen geparkten Wagen. Der Roller-Fahrer stürzte schwer verletzt zu Boden. Er wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb.

Den entstandenen Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf mindestens 7.000 Euro. Die Unfallörtlichkeit wurde für die Dauer der Unfallaufnahme in beide Fahrtrichtungen gesperrt.