Kulturkalender Heiligenhaus: Konzerte, Guitar-Festival, Comedy und Party

348
Haben das neue Kulturprogramm in Heiligenhaus vorgestellt: Almuth Schildmann-Brack , Veronika Kautz, Edelgard Eichberg (Club) und Jürgen Wege. Foto: Mathias Kehren
Haben das neue Kulturprogramm in Heiligenhaus vorgestellt: Almuth Schildmann-Brack , Veronika Kautz, Edelgard Eichberg (Club) und Jürgen Weger. Foto: Mathias Kehren

Heiligenhaus. Der neue Kulturkalender für das erste Veranstaltungshalbjahr ist da. Das erste Heiligenhauser Guitar-Festival, die Comedy-Events “Ladies-Night” und “Suchtpotential” sowie die Newcomer Hanne Kah und “Gene Caberra Band” sind die Veranstaltungshighlights in Heiligenhaus.

-Anzeige-
blank

Auch die neue Ausgabe ist in Buchform gehalten, in dem die Veranstaltungen chronologisch geordnet sind. Zusätzlich gibt es ein Farb-Leitsystem, mit dem sich die verschiedenen Rubriken wie etwa Theater, Konzerte oder Kabarett leicht finden lassen. Außerdem sind auch alle Veranstaltung des “Clubs” in der neuen Broschüre aufgenommen.

“Wir hatten nur positive Rückmeldungen”, berichtet Almuth Schildmann-Brack unter deren Regie der Kulturkalender letztes Jahr erstmals im neuen Format erschienen ist. Neuigkeiten gibt es in diesem Jahr aus dem Vorverkauf: So sind Tickets für alle Veranstaltungen, vom “Club” und vom Kulturbüro, an allen Vorverkaufsstellen erhältlich. Weggefallen ist seit Ende letzten Jahres die Vorverkaufsstelle bei Kotthaus & Beer. Tickets gibt es also fortan im Kutur- und im Bürgerbüro sowie im “Club”.

“Ladies First” mit den drei Comedy-Ladies Lioba Albus, Maria Vollmer und Sia Korthaus, am 6. März in der IKG-Aula, zählt sicherlich zu den Highlights im neuen Programm. Im gleichen Genre spielt “Suchtpotential” am 14. Februar im “Club”, wo Julia Gámez und Ariane Müller zur “gemeinsamen Eskalation” einladen und eine Antwort auf die Frage geben wollen, wann denn aus “Sex, Drugs & Rock ‘n’ Roll” eigentlich “Selfie, Smoothie & Spotify” geworden sind.

Am 9. und 10. Mai findet das erste “Guitar Festival” in Heiligenhaus statt. An beiden Tagen stellen im “Club” internationale Gitarrenbauer ihre Instrumente aus, die auch Probe gespielt werden können. Außerdem finden Konzerte von bekannten Gitarristen aus der Jazzszene statt. Erwartet werden unter anderem Philipp Stauber und Joscho Stephan.

Im Programm sind auch Nachwuchstalente, für die der Traum einer professionellen Musikkarriere gerade Formen annimmt. Am 5. Februar tritt die Singer-Songwriterin Hanne Kah mit Band im “Club” auf die Bühne. Ihr Thema ist “Outlaw music”. Am 12. Februar kommt die jüngst gegründete “Gene Caberra Band” aus Berlin nach Heiligenhaus. Wiederum im “Club” gibt es dann Blues mit Einflüssen aus R&B, Soul, Rock ‘n’ Roll und Pop zu hören. “Klingt ein bischen wie Lenny Kravitz”, meint Jürgen Weger, der die Band nach Heiligenhaus geholt hat.

In der Reihe “RockME” finden Konzert im “Club” am 29. Februar, “Kibbuz + Tin Cabets”, und am 18. April, “Sidewalk Surfers + Pony Hütchen + Flag Jercks” statt. “It’spartytime” heißt es ebenfalls im “Club” am 18. Januar und am 16. Mai mit Musik der achtziger Jahre und am 21. März mit Musik aus den Neunzigern.

Der neue Kulturkalender ist unter anderem im Kulturbüro erhältlich. Online ist das Programm zu finden unter Veranstaltungen auf der Homepage der Stadt Heiligenhaus: https://www.heiligenhaus.de/freizeit-und-bildung/veranstaltungen.html.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden