Feuerwehr zu Unfall auf der A535: 31-Jährige auf Gegenspur von Auto erfasst

848
Auf der A535 hat sich ein Unfall ereignet, bei dem eine 31-Jährige Autofahrerin ums Leben gekommen ist. Foto: Feuerwehr Velbert
Auf der A535 hat sich ein Unfall ereignet, bei dem eine 31-Jährige Autofahrerin ums Leben gekommen ist. Foto: Feuerwehr Velbert

Velbert. Auf der A535 ist am Donnerstagnachmittag eine 31 Jahre alte Autofahrerin bei einem Unfall tödlich verunglückt. Das meldet nun auch die Feuerwehr Velbert. 

-Anzeige-
blank

Gegen 16.14 Uhr rückten Einsatzkräfte der Feuerwehr Velbert zu dem Verkehrsunfall aus, der sich zwischen den Anschlussstellen Wülfrath und Wuppertal-Dornap auf der Bundesautobahn 535 ereignet hat (wir berichteten).

Die Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle auf der A353 ab. Foto: Feuerwehr Velbert
Die Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle auf der A353 ab. Foto: Feuerwehr Velbert

Nach Angaben der Feuerwehr waren zwei Autos in den Unfall auf der A535 verwickelt.

Die 31-Jährige Autofahrerin wurde aus ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn geschleudert und dort von einem entgegenkommenden Wagen erfasst.

Laut Feuerwehr war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz, um in den Dunkelheit nach weiteren Unfallbeteiligten zu suchen.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden