Trotz Weigerung: Trickbetrüger dringen in Haus einer 82-Jährigen ein

127
Die Polizei warnt vor Trickbetrügern, die sich gezielt ältere Bürgerinnen und Bürger als Opfer aussuchen. Symbolfoto: Polizei
Die Polizei warnt vor Trickbetrügern, die sich gezielt ältere Bürgerinnen und Bürger als Opfer aussuchen. Symbolfoto: Polizei

Ratingen. Am Donnerstag ist eine 82-Jährige im Ratinger Ortsteil Eggerscheidt Opfer eines Trickbetrugs und Diebstahls geworden. Unter einem Vorwand, haben sich zwei Täter Zugang zu ihrem Haus verschafft und dabei Schmuck und Bargeld gestohlen.

Gegen 11.45 Uhr klingelten laut Polizei zwei Männer an der Haustür der Seniorin. Sie gaben an, ihren Anschluss von analog auf digital umstellen zu wollen und verlangten Zutritt ihren Räumlichkeiten. Obwohl die 82-Jährige das verweigerte, betrat einer der Männer das Haus und suchte die Kellerräume auf.

Während die Senirorin  dem Mann folgte, schaute sein Komplize sich im Haus um und entwendete Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro, so die Polizei zum Tathergang. Erst nach weiteren Aufforderungen ihr Haus zu verlassen, flüchtete das Duo in unbekannte Richtung.

Später stellte die Seniorin fest, dass ihr Bargeld und Wertgegenstände entwendet wurden. Sie rief daraufhin die Polizei. Bei der Anzeige der Tat erinnerte sie sich, dass einer der beiden Täter zuvor schon einmal an ihrer Haustür geklingelt und sich nach ihrem Ehemann erkundigt hatte.

Die Polizei sucht mittels folgender Täterbeschreibung nach Zeugen und Hinweisen aus der Bevölkerung:

Erster Täter:

  • circa 1,65 bis 1,70 Meter groß
  • kurze, dunkle Haare
  • trug sportliche, saubere Kleidung, darunter einen dunkelblauen Parka
  • “südländisches Aussehen” 

Zweiter Täter:

  • trug sportliche aber saubere Kleidung
  • “südländisches Aussehen”

Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 9981-6210, jederzeit entgegen.