Wunschbaum in der Sparkasse: 20 Wünsche hängen noch

219
Sie hoffen auf
Sie hoffen auf "gute Geister", die die letzten Wünsche pflücken: Filialdirektor Thomas Döring, Bianca Schnee und Thomas Rasch vom Caritasverband, Sparkassen-Marktbereichsleiterin Heike Hildebrandt und Peter Hausmann von der Caritas. Foto: Kreissparkasse

Mettmann. Die Kreissparkasse hat mitgeteilt, dass an der Tanne in der Filiale am jubiläumsplatz noch 20 unerfüllte Wünsche hängen. 

Noch etwas mehr als zwei Tage bleiben den “guten Geistern”, die Bedürftigen in Mettmann Freude zum Weihnachtsfest bereiten wollen: Von den 250 Wünschen sind noch etwa 20 bislang unerfüllt. Sie hängen Form eines Wunschzettels am Wunschbaum in der Kundenhalle der Kreissparkasse am Jubiläumsplatz.

“Die Wünsche bewegen sich zwischen 15 und 20 Euro”, berichtet Marktbereichsleiterin Heike Hildebrandt. “Allesamt sind sie scheinbar leicht zu erfüllen, nur leider nicht für jeden Menschen erschwinglich.”

Wer also noch Gutes tun will, kann sich einen Wunsch vom Baum ‘pflücken’ und das weihnachtlich verpackte Geschenk bis Donnerstag, 12. Dezember, um 18 Uhr bei der Kreissparkasse abgeben.