Nach Kollision gegen Baum geprallt

193
Der BMW wurde durch den Aufprall auf den Baum stark beschädigt. Sein Fahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Foto: Polizei
Der BMW wurde durch den Aufprall auf den Baum stark beschädigt. Sein Fahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Foto: Polizei

Heiligenhaus. Am Sonntagabend, 8. Dezember, kam es auf dem Südring in Heiligenhaus zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden und einer schwer verletzten Person. Das berichtet die Polizei.

Gegen 22.20 Uhr befuhr laut Polizei ein 26-jähriger Heiligenhauser mit einem weiße Peugeot Expert den Südring in Fahrtrichtung Velbert. Parallel dazu, auf der rechten Fahrbahn, fuhr ein 20-jähriger Ratinger mit seinem BMW 520i. Als der 26-Jährige beabsichtigte, die Fahrspur nach rechts zu wechseln, übersah er den vermutlich im “Toten Winkel” neben ihm fahrenden Ratinger. Die Fahrzeuge kollidierten miteinander und der 20-Jährige verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr frontal gegen einen Baum, so die Polizei.

Der Ratinger wurde mittels eines Rettungswagens in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb. Der BMW war so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Der weiße Peugeot Expert blieb – trotz Schäden an der Beifahrerseite – fahrbereit. Die Gesamtsachschadenshöhe wird von der Polizei auf circa 18.000 Euro geschätzt.