TSV Einigkeit beendet Hinrunde mit Sieg gegen Spitzenreiter

76
Der TSV Einigkeit trifft im Derby auf Mettmann. Foto: Symbolbild (pixabay)
Der TSV Einigkeit trifft im Derby auf Mettmann. Foto: Symbolbild (pixabay)

Wülfrath. Der TSV Einigkeit Dornap-Düssel hat das Spiel gegen Tabellenführer Türkgücü Velbert mit 2:1 gewonnen.

Die Dornap-Düsseler waren sich der Schwierigkeit des Spiels gegen den Tabellenführer Türkgücü Velbert bewusst und gingen voll konzentriert zur Sache.

Bereits in der zehnten Spielminute bot sich Joshua Effenberger eine Chance zum Führungstreffer, doch aus zentraler Position im Sechzehnmeterraum gelang es ihm nicht, den Ball im Tor unterzubringen.

Türkgücü zeigte erst in der 30. Spielminute einen gefährlicher Torschuss, doch Marvin Scholl im Dornap-Düsseler Tor lenkte den Ball um den Pfosten. In der 38. Spielminute dann die verdiente 1:0 Führung der Heimmannschaft, als sich Maximilian Zimmermann auf der linken Seite durchsetzte und eine Flanke den Strafraum schlug. Joshua Effenberger netzte zur Führung ein. So blieb es bis zum Halbzeitpfiff.

Marc Bläsing schien seine Elf in der Pause motiviert zu haben, denn nach vier Minuten der zweiten Halbzeit fiel das 2:0. Eine Unsicherheit im Strafraum des Gastes nutzte Joshua Effenberger mit einem Abstauber zum 2:0.

Kurz darauf bot sich durch einen Konter eine weitere Chance für den Gastgeber, doch der Ball prallte nach dem Schuss vom Torpfosten zurück. Die Einigkeit drängte auf die Entscheidung, ohne zu einem weiteren Treffer zu kommen. Türkgücü gelang es trotz guter Ansätze nicht, das Dornap-Düsseler Tor in Gefahr zu bringen.

Es lief bereits die letzte Spielminute, als es die Velberter doch den Anschlusstreffer zum 2:1 zu markieren. Kurz danach pfiff der Schiedsrichter die Partie ab.

„Heute spielten elf Individualisten aus Velbert gegen eine Mannschaft aus Wülfrath,“ so das Urteil des Dornap-Düsseler Vorsitzenden Schultz nach dem Spiel. „Unsere Gäste hatten ein paar gute Einzelspieler in ihren Reihen. Sie hatten alle das gleiche Trikot an, aber eine Mannschaft waren sie nicht. Kompliment an unsere Spieler, die an ihre Chance zum Heimsieg geglaubt und alles dafür getan haben. Nach schwachem Saisonstart war das ein guter Abschluss der Hinrunde. Wir freuen uns auf kommenden Sonntag, wenn es in Wülfrath im Lokalderby gegen Mettmann 08 geht. Dann wollen wir eine gute Rückrunde starten.“

Die zweite Mannschaft der Einigkeit gewann ihr Spiel gegen Türkgücü Velbert II mit 4:0 und schließt die Hinrunde der Saison mit dem fünften Tabellenplatz ab.