Kontrolle verloren und in Gegenverkehr geraten – Vier Verletzte

186
Der Daimler wurde bei dem Unfall im Frontbereich beschädigt. Foto: Polizei
Der Daimler wurde bei dem Unfall im Frontbereich beschädigt. Foto: Polizei

Wülfrath. Am Donnerstag sind nach Angaben der Polizei an der Dieselstraße drei Autos kollidiert. Zwei Männer sowie eine Frau und ihr Kind sind dabei leicht verletzt worden.

-Anzeige-
blank

Gegen 16.35 Uhr war ein 43-Jähriger aus Iserlohn und dessen 45-jähriger Beifahrer, mit einem silbernen Daimler auf der Dieselstraße unterwegs. In einer Kurve, unmittelbar vor der Einfahrt zu einer Tankstelle, verlor der 43-Jährige die Kontrolle über seinen Wagen geriet in den Gegenverkehr.

Dort prallte der Daimler mit dem Renault einer 34-jährigen Frau aus Hagen und dem Ford eines dahinter fahrenden 26-jährigen Mannes aus Wülfrath zusammen.

Bei der schweren Kollision der drei Autos wurden die beiden Männer aus Iserlohn leicht verletzt, lehnten jedoch laut Polizei eine weitere ärztliche Versorgung ab. Auch die Renault-Fahrerin aus Hagen sowie ihr sechsjähriges Kind wurden beim Unfall leicht verletzt.rztlichen Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

“Vermutlich in Folge zumindest unangepasster Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn” könnte der Unfall passiert sein, so die Polizei, die den entstandenen Gesamtschaden auf rund 18.000 Euro schätzt.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden