Kontrolle verloren und in Gegenverkehr geraten – Vier Verletzte

125
Der Daimler wurde bei dem Unfall im Frontbereich beschädigt. Foto: Polizei
Der Daimler wurde bei dem Unfall im Frontbereich beschädigt. Foto: Polizei

Wülfrath. Am Donnerstag sind nach Angaben der Polizei an der Dieselstraße drei Autos kollidiert. Zwei Männer sowie eine Frau und ihr Kind sind dabei leicht verletzt worden.

Gegen 16.35 Uhr war ein 43-Jähriger aus Iserlohn und dessen 45-jähriger Beifahrer, mit einem silbernen Daimler auf der Dieselstraße unterwegs. In einer Kurve, unmittelbar vor der Einfahrt zu einer Tankstelle, verlor der 43-Jährige die Kontrolle über seinen Wagen geriet in den Gegenverkehr.

Dort prallte der Daimler mit dem Renault einer 34-jährigen Frau aus Hagen und dem Ford eines dahinter fahrenden 26-jährigen Mannes aus Wülfrath zusammen.

Bei der schweren Kollision der drei Autos wurden die beiden Männer aus Iserlohn leicht verletzt, lehnten jedoch laut Polizei eine weitere ärztliche Versorgung ab. Auch die Renault-Fahrerin aus Hagen sowie ihr sechsjähriges Kind wurden beim Unfall leicht verletzt.rztlichen Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

“Vermutlich in Folge zumindest unangepasster Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn” könnte der Unfall passiert sein, so die Polizei, die den entstandenen Gesamtschaden auf rund 18.000 Euro schätzt.