Auf nasser Straße die Kontrolle verloren: Autofahrerin schwer verletzt

290
Die Schäden an der rechten Beifahrerseite sind deutlich zu erkennen. Foto: Polizei
Die Schäden an der rechten Beifahrerseite sind deutlich zu erkennen. Foto: Polizei

Wülfrath. Am Mittwoch hat sich laut Polizei an der Straße “Schlupkothen” ein Unfall ereignet. Eine 28-Jährige hat auf nasser Fahrbahn die Kontrolle über ihren Wagen verloren.

-Anzeige-
blank

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei gegen 16.10 Uhr. Eine 28-jährige Wuppertalerin waren mit ihrem Auto auf der innerörtlichen Straße “Schlupkothen”, im gleichnamigen Wülfrather Ortsteil Schlupkothen in Fahrtrichtung Hammerstein unterwegs.

Aus bislang unbekannten Gründen verlor sie ausgangs einer engen Doppelkurve auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über ihren Wagen. Ihr grüner VW Lupo kam nach rechts von der Straße ab und geriet auf den Gehweg. Dort prallte das Auto zunächst mit dort aufgestellter Weihnachtsdekoration und einer Hauswand zusammen, bevor er in mehreren bepflanzten Blumenkübeln, unmittelbar vor der Einmündung der Zufahrt zur “Kathedrale” zum Stillstand kam.

Bei diesem Unfall verletzte sich die 28-jährige VW-Fahrerin so schwer, dass sie von Rettungskräften in ein Wuppertaler Krankenhaus gebracht werden musste.

Den Gesamtschaden an Unfallwagen, Hauswand, Blumenkübeln und Weihnachtsdekoration schätzt die Polizei auf mindestens 7.000 Euro.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden