Neujahrs-Konzert verspricht einen “Haydn-Spaß”

233
Das Studio Orchester Duisburg unter der Leitung von Thomas Jung gibt bei der Kreissparkasse in Heiligenhaus ein Neujahrskonzert. Foto: Veranstalter
Das Studio Orchester Duisburg unter der Leitung von Thomas Jung gibt bei der Kreissparkasse in Heiligenhaus ein Neujahrskonzert. Foto: Veranstalter

Heiligenhaus. Einen “Haydn-Spaß” verspricht die Heiligenhauser Sparkassenstiftung am Sonntag, 19. Januar 2020: Beim Neujahrskonzert entführt das Studio Orchester Duisburg unter der Leitung von Thomas Jung in die musikalische Welt Joseph Haydns. Der Vorverkauf in den Heiligenhauser Filialen der Kreissparkasse Düsseldorf beginnt am 2. Dezember. Im unveränderten Eintrittspreis von 15 Euro sind 2,50 Euro Spendenanteil enthalten.

„Wieder einmal hat sich Thomas Jung etwas Besonderes einfallen lassen“, freut sich Filialdirektor Ulrich Hamacher. „Obwohl er nach wie vor in England tätig ist, findet Herr Jung immer Zeit und Gelegenheit, sich musikalische Highlights auszudenken.“ Zur Erinnerung: Thomas Jung verschlug es Ende 2018 beruflich an das Royal Opera House in London. Beim nun anstehenden Neujahrskonzert dirigiert Jung das Studio Orchester Duisburg – „alte Bekannte“, wie Hamacher verrät: „2015 hatten wir bereits schon einmal das Studio Orchester beim Neujahrskonzert zu Gast, damals noch unter der Leitung von Professor David de Villier. Nach diesem Konzert legte er uns übrigens Herrn Jung als neuen künstlerischen Leiter unserer Konzertreihe wärmstens ans Herz – eine Entscheidung, die wir nicht bereut haben.“

Neujahrskonzert garantiert einen Haydn-Spaß

Das Neujahrskonzert 2020 widmet sich dem Leben und Schaffen des österreichischen Komponisten Joseph Haydn, der bereits zu Lebzeiten als künstlerisches Genie galt. „Besonders beliebt war und ist Haydn als musikalischer Spaßmacher. Er war ein Wunderkind und begnadeter Imitator für Tier-und Vogelstimmen“, erläutert Thomas Jung die Wahl des außergewöhnlichen Konzerttitels. So habe Haydn viele komische Einfälle in seine Kompositionen eingebaut, die die Zuhörer zum Schmunzeln animieren. Wie in den Jahren zuvor führt der beliebte WDR3-Moderator Michael Struck-Schloen mit Witz und Humor durch die Musik. Zudem bietet das Konzert vier Instrumentalisten, die gemeinsam mit dem Orchester Haydns ‚Sinfonia Concertante‘ für Oboe (Laura Bormann), Fagott (Adrien Goldschmidt), Violine (Usha Kapoor) und Cello (Roger Morello Ros) spielen.

Karten für den festlich-beschwingten Jahresauftakt am Sonntag, 19. Januar 2020, ab 16 Uhr, sind ab Montag, 2. Dezember, zum Preis von 15 Euro in den Heiligenhauser Sparkassenfilialen erhältlich. Im Eintrittspreis enthalten ist eine Spende in Höhe von 2,50 Euro, deren Empfänger noch am Konzertabend vorgestellt wird.