Feuer in Lackierbetrieb: Heizungsanlage gerät in Brand

137
Die entflamten Filtermatten erreichten die Einsatzkräfte über eine Drehleiter. Foto: Feuerwehr Ratingen
Die entflamten Filtermatten erreichten die Einsatzkräfte über eine Drehleiter. Foto: Feuerwehr Ratingen

Ratingen. Am frühen Nachmittag ist die Feuerwehr Ratingen zu einem Lackierbetrieb am Hauser Ring gerufen worden. Dort ist eine Heizungsanlage in Brand geraten.

Der Notruf erreichte die Leitstelle laut Feuerwehr um 13.58 Uhr.  Bei Eintreffen der Feuerwehr am Hauser Ring konnten die Brandschützer eine Rauchentwicklung in der alten Werkstatt erkennen.

Nach ersten Berichten eines Mitarbeiters einer dort mit Wartungsarbeiten beauftragten Firma, sind nach Wartungsarbeiten und Inbetriebnahme der Heizungsanlage der Lackierkammer, die Filtermatten in der Decke in Brand geraten. In der Kammer stand ein zum Lackieren vorbereitetes Auto.

Die Einsatzkräfte brachten das Feuer zügig unter Kontrolle und verhindert so ein Übergreifen auf das Gebäude und den in der Werkstatt abgestellten Wagen. Der Brandschaden begrenzte sich somit auf die Filtermatten.

Neben der Berufsfeuerwehr Ratingen waren der Löschzug Mitte und der Rettungsdienst mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 25 Wehrleuten im Einsatz.