Farbenfrohe Kunst in der Metzkausener Sparkassenfiliale

189
Alice Lohr vor ihrem neuesten Bild
Alice Lohr vor ihrem neuesten Bild "Ganges". Foto: Privat

Mettmann. Eine neue Ausstellung bringt Farbe in die Räume der Sparkassenfiliale in Metzkausen: Unter dem Titel “Farbenfroh – Farbe macht froh” stellt die Mettmanner Künstlerin Alice Lohr ihr Können unter Beweis.

-Anzeige-
blank

Alle drei Monate erhalten Kunstschaffende aus Mettmann und Umgebung die Gelegenheit, in der Kreissparkassenfiliale an der Stübbenhauser Straße ihr Wirken einem breiten Publikum vorzustellen. Darunter sind viele ‚Wiederholungstäter‘, aber von Zeit zu Zeit gibt es auch Künstlerinnen und Künstler, deren Werke dort noch nicht zu sehen waren. So auch die von Alice Lohr, die dort seit Anfang November 21 ihrer Bilder ausstellt.

2002 verschlug es die gebürtige Schwarzwälderin nach Mettmann. „Kreativ war ich schon immer“, bekennt die dreifache Mutter. Ihr Bogen reichte von Fachwerkhaus-Zeichnungen über Seidenmalerei, Patchwork bis zu Collagen. 2010 legte die Teilnahme an einem Mal-Workshop den Grundstein für ihre Leidenschaft zur Acrylmalerei. Um ihr Können weiter zu vertiefen, besucht die Künstlerin regelmäßig Wochenend-Kurse und Malschulen.

Alice Lohr stellte bereits regelmäßig in Mettmann und Umgebung aus: Ihre Werke waren schon im Carpe Diem, im Rathaus, dem Café Einblick oder zuletzt im Agaplesion Bethesda Seniorenzentrum Wuppertal zu sehen – nun also wieder in ihrer Wahlheimatstadt Mettmann. Am liebsten malt Alice Lohr mit warmen, kräftigen Farben. „Gerne gebe ich meinen Bildern plastische Struktur etwa mit Marmormehlpaste und kombiniere unterschiedliche Materialien wie Papier, Wellpappe oder getrocknete Blüten miteinander.“

Inzwischen nimmt die Künstlerin auch immer öfter interessante Fotomotive als Anregung und verwandelt diese, wie auf ihrem neuesten Bild ‚Ganges‘: „Hier gebe ich bewusst die Struktur und Einteilung des Bildes mit Paste vor.“ Die aus den unterschiedlichen Materialien entstandenen, farbenfrohen Acryl-Collagen sind bis Ende Januar in der Kreissparkassen-Filiale in der Stübbenhauser Straße zu sehen.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden