Netzwerk-Treffen der GVM: Erst Frühstück, dann Gänseessen

212
Otto Volksbank, Rüttgers Weltspiegel Kino und Wolfgang Robrahn von der GVM beim Treff im Weltspiegel-Kino. Foto: GVM
Otto Volksbank, Rüttgers Weltspiegel Kino und Wolfgang Robrahn von der GVM beim Treff im Weltspiegel-Kino. Foto: GVM

Mettmann. Die Gesellschaft Verein zu Mettmann (GVM) hat eingeladen: erst zum Wirtschaftsfrühstück in Das Weltspiegel-Kino, dann zum traditionellen Herbst-Treff mit Gänseessen in der Brasserie 904.

-Anzeige-
blank

Die Gesellschaft Verein zu Mettmann lud Mitglieder und Führungskräfte aus lokalen Wirtschaftsunternehmen erneut zu einem Netzwerk-Frühstück in das Weltspiegel-Kino ein. Zu Gast war Andreas Otto, Vorstandsvorsitzender der Volksbank im Bergischen Land, der zu Themen aus der Finanzwelt referierte.

So ging es um Niedrigzinsen, Handelskriege und Börsen auf Achterbahnfahrt, aber auch um Banking mit dem Smartphone und am Computer. Nicht unerwähnt blieb dabei auch die Rolle der Volksbank im Bergischen Land, die durch die im Jahr 2017 erfolgte Fusion der Credit- und Volksbank Wuppertal und der Volksbank Remscheid-Solingen einen neuen Namen und ein neues Gesicht bekommen habe.

Auf dem traditionellen Herbst-Treff der GVM ging es – als Warm-up für das anschließende Gänseessen – in einem Vortrag von Dr. Theo J. Hein um das Thema Kohleenergie. Als ehemaliger technischer Marketingleiter einer RWE Tochter berichtete Hein über die Erfahrungen aus der Rauchgasentschwefelung an Kohlekraftwerken und die wirtschaftliche Bedeutung von Sekundärrohstoffen.

Die GVM veranstaltet über das Jahr verteilt verschiedene Veranstaltungen. Informationen dazu gibt es unter www.gvm-me.de.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden