Ice Aliens verlieren gegen den Tabellenzweiten mit 3:7

88
Die Ratinger Ice Aliens haben gegen den Tabellenzweiten aus Hamm verloren. Foto: Ice Aliens
Die Ratinger Ice Aliens haben gegen den Tabellenzweiten aus Hamm verloren. Foto: Ice Aliens

Ratingen. Die Ice Aliens haben das Spiel gegen die Eisbären aus Hamm mit 3:7 verloren.

Nach der Niederlage in Dinslaken hatten sie am Freitagabend den Tabellenzweiten aus Hamm zu Gast und gingen mit fliegenden Fahnen unter. Das Spiel war schon nach neun Minuten entschieden, als die Eisbären zwei Überzahlsituationen eiskalt ausnutzten und auf 0:3 davonzogen.

Nach der ersten Pause keimte noch etwas Hoffnung auf, als Kapitän Fischbuch den Anschlusstreffer erzielt. Doch der Sekundenzeiger war noch nicht mal eine Umdrehung weiter, als die Gäste den alten Abstand wiederherstellten.

Das Spiel der Ice Aliens war zerfahren, ein Zusammenspiel war nicht zu erkennen, Fehlpässe wechselten sich mit vergebenen Torchancen ab. So nutzten die Eisbären weiterhin die sich ergebenden Möglichkeiten und zogen auf 6:1 davon. Das letzte Drittel gewannen zwar die Aliens mit 2:1, allerdings ein schwacher Trost angesichts des Endergebnisses. Dies war auch nur dadurch möglich, dass die Gäste aus Westfalen das Tempo etwas drosselten und sich zu Fouls hinreißen ließen. Am Ende ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg der Hammer Eisbären.

Trainer Andrej Fuchs hatte schon während des Spiels viel Frust aufgebaut. Das konnten sogar die Besucher beim Trainer-Talk nach dem Spiel erkennen. Fuchs kündigte “intensive Einzelgespräche” für die kommende Woche an.