“Helden der Arena”: Neanderthal-Museum startet Gladiatoren-Ausstellung

130
Am 16. November beginnt im Neanderthal-Museum eine neue Ausstellung - diesmal geht es um Gladiatoren. Foto: Gallo Römisches Museum
Am 16. November beginnt im Neanderthal-Museum eine neue Ausstellung - diesmal geht es um Gladiatoren. Foto: Gallo Römisches Museum

Mettmann. Einen Einblick in die Welt römischer Kampfarenen und ihrer Helden gewährt die neue Sonderausstellung “Gladiatoren – Helden der Arena” im Neanderthal-Museum, die am Samstag, 16. November, eröffnet.

Auch heute noch faszinieren die Helden der Arena. Die neue Sonderausstellung im Neanderthal-Museum zeigt die römischen Gladiatoren mit ihrer Ausrüstung und erklärt ihre Nahkampftechniken. In der Ausstellung begegnen die Besucher lebensgroßen Gladiatoren in originalgetreuer Kampfmontur und können die Ausrüstung selbst anprobieren.

Originale Fundstücke, wissenschaftliche Rekonstruktionen und interaktive Medienstationen erzählen nicht nur die Geschichte des Kolosseums, sondern lassen das Leben der Gladiatoren zu einer eindrucksvollen Erfahrung werden.

Hintergrundinformationen zum römischen Reich und seiner Armee runden diese Ausstellung ab. Zudem gibt es ein Begleitprogramm mit Aktionen, Führungen und Workshops für Erwachsene und Kinder: Führungen und Workshops können per E-Mail an buchung@neanderthal.de oder unter der Rufnummer 02104 9797-15 gebucht werden.

Tickets gibt es an der Museumskasse oder online zzgl. VVK-Gebühren unter www.westtticket.de. Weitere Informationen unter www.neanderthal.de.