Liebeslieder in der Wülfrather Stadtkirche

252
Die "Young Vocies" und das Harmonie-Ensemble des Landespolizeiorchesters traten am Mittwochabend in der Wülfrather Stadtkirche auf. Fotos: Hans-Joachim Kling

Wülfrath. Mit Liebesliedern aus drei Jahrhunderten begeisterten am Mittwochabend das Harmonie-Ensemble des Landespolizeiorchesters und die “Young Voices” aus Wülfrath mehr als 150 Besucher in der evangelischen Stadtkirche.

Die Veranstalter des Lions-Clubs und Organisatorin Franca Calvano vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK) konnten sich freuen, dass der Umzug in die Stadtkirche so gut angenommen wurde. Mehr als 150 Menschen kamen, um die Musiker und den Chor zu hören und die einzigartige Atmosphäre der Kirche bei einem Konzert zu erleben.

Nach der Begrüßung durch Bürgermeisterin Claudia Panke erzählte LPO-Dirigent Scott Lawton etwas über das Programm des Abends. In der ersten Hälfte spielten und sangen das Ensemble und die Young Voices unter der Leitung von Stephan Lux die Messe „Mass for Al-Mafraq“. In der jordanischen Stadt wird versucht, traumatisierten Flüchtlingskindern mit Musiktherapie zu helfen. Scott Lawton hat dazu eigens diese Messe komponiert.

Im zweiten Teil des Konzerts klangen die Liebeslieder durch die Stadtkirche, von Mozart über Bach und Beethoven bis hin zu Elvis und Stevie Wonder. Mit anhaltendem Applaus dankten die begeisterten Besucher den Akteuren.

Der Erlös geht an den VDK, die Lions und den Förderkreis der Stadtkirche, der sich aktiv an der Organisation des Konzertes beteiligt hat.