Kulturvilla: Gehörloser Tänzer aus dem Libanon tritt auf

172
Der Tänzer Pierre Geagea ist gehörlos und setzt seine musikalischen Wahrnehmungen in eine Körpersprache um. Foto: Kulturvilla/Künstler
Der Tänzer Pierre Geagea ist gehörlos und setzt seine musikalischen Wahrnehmungen in eine Körpersprache um. Foto: Kulturvilla/Künstler

Mettmann. Am Sonntag, 10. November, gastiert der libanesische Tänzer Pierre Geagea in der Mettmanner Kulturvilla, Beckerhoffstraße 20. Um 10 Uhr beginnt ein gemeinsamer Workshop samt Familienkonzert ab 16 Uhr mit dem Musiker Georg Kroneis, ab 19 Uhr findet dann die Tanz-Performance statt.

Zum ersten Mal gehört die Bühne der Kulturvilla dem Tanz. Ebenfalls zum ersten Mal reist ein Künstler aus Beirut ein: der gehörlose Tänzer Pierre Geagea.
Geagea ist von Geburt an gehörlos und kommuniziert durch Körper- und Gebärdensprache. Auf erstaunliche Weise nimmt er Musik wahr und vermag sie in seine ureigene, sehr emotionale Körpersprache umzusetzen.
Ab 10 Uhr gibt er gemeinsam mit dem österreichischen Musiker Georg Kroneis einen Tanztheater-Workshop, der sich an Tanzbegeisterte aller Altersgruppen richtet. Nach einem tänzerischen Warm-Up erarbeitet der Tänzer mit den Teilnehmenden eine Choreographie, die im Familienkonzert am Nachmittag auf die Bühne gebracht wird.
“Contact” ist einer der Beiträge der Kulturvilla Mettmann zum Andertal-Festival, das durch das Land NRW und zahlreiche Privatsponsoren ermöglicht wird. Daher gelten reduzierte Eintrittspreise: Die Teilnahme am Workshop inklusive Familienkonzert kostet zehn Euro, nur der Besuch des Familienkonzerts fünf Euro. Der Eintritt für die Tanz-Performance am Abend liegt bei zehn Euro (fünf Euro ermäßigt).
Karten gibt es an allen VVK-Stellen sowie online unter www.kulturvilla.com. Weitere Informationen unter der Rufnummer 02104 7832236.