Brunnen im Stadtgebiet werden winterfest gemacht

150
Zufrieren soll die Brunnen nicht, daher werden sie ab sofort winterfest gemacht. Foto: Symbolbild (pixabay)
Zufrieren soll die Brunnen nicht, daher werden sie ab sofort winterfest gemacht. Foto: Symbolbild (pixabay)

Mettmann. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des städtischen Baubetriebshofes haben am Montagvormittag damit begonnen, die Brunnen im Mettmanner Stadtgebiet nach und nach abzustellen und winterfest zu machen.

-Anzeige-
blank

Hierfür wird aus den Brunnen das Wasser vollständig abgelassen, um Frostschäden im anstehenden Winter zu verhindern.

“Unter den Brunnen befinden sich Pumpen und teils aufwendige Technik, die nicht nur vor Frost geschützt, sondern in der Winterzeit auch gewartet werden müssen”, erklärt Holger Schubert von der städtischen Stadtentwässerung. Eine Abdeckung, wie man sie aus anderen Städten kennt, ist für die insgesamt sechs in der Innenstadt befindlichen Brunnen nicht nötig.

In Betrieb genommen werden die Brunnen dann wieder rund um das Osterfest, beginnend mit dem Pferdebrunnen auf der Mittelstraße, der pünktlich zum traditionellen “Eierkippen” der Aulen Mettmanner wieder sprudeln wird.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden