Mettmanner bewältigt Ironman auf Hawaii

347
Er darf sich
Er darf sich "Ironman" nennen: Carsten im Brahm hat seine gesteckten Ziele erreicht. Foto: Gastrofix

Mettmann. Der Mettmanner Carsten im Brahm hat den Triathlon-Wettbewerb Ironman Hawaii bewältigt.

-Anzeige-
blank

Road-Stop-Chef Carsten im Brahm hat sich, wie er selbst sagt, “aus Versehen” für den Ironman auf Hawaii qualifiziert (wir berichteten). Am Wochenende hat die Sportveranstaltung stattgefunden.

Carsten im Brahm bewältigte den Triathlon-Wettkampf mit einer Zielzeit von 10:47:25. Damit hat der Mettmanner seine beiden Ziele, erneut als Daylight-Finisher bei Tageslicht anzukommen und seine Zeit aus dem letzten Jahr zu unterbieten, erreicht.

Iron-Sieger Jan Frodeno erkämpfte sich mit einer Zeit von 7:51:13 auf den ersten Platz.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden