Mettmanner bewältigt Ironman auf Hawaii

232
Er darf sich
Er darf sich "Ironman" nennen: Carsten im Brahm hat seine gesteckten Ziele erreicht. Foto: Gastrofix

Mettmann. Der Mettmanner Carsten im Brahm hat den Triathlon-Wettbewerb Ironman Hawaii bewältigt.

Road-Stop-Chef Carsten im Brahm hat sich, wie er selbst sagt, “aus Versehen” für den Ironman auf Hawaii qualifiziert (wir berichteten). Am Wochenende hat die Sportveranstaltung stattgefunden.

Carsten im Brahm bewältigte den Triathlon-Wettkampf mit einer Zielzeit von 10:47:25. Damit hat der Mettmanner seine beiden Ziele, erneut als Daylight-Finisher bei Tageslicht anzukommen und seine Zeit aus dem letzten Jahr zu unterbieten, erreicht.

Iron-Sieger Jan Frodeno erkämpfte sich mit einer Zeit von 7:51:13 auf den ersten Platz.