Freundschaftskonzert der Stadtorchester Mettmann und Laval

68
Der Auftritt des Mettmanner Stadtrochesters im vergangenen Jahr in Laval war ein großartiger Erfolg. Archivfoto: Kreisstadt Mettmann
Der Auftritt des Mettmanner Stadtrochesters im vergangenen Jahr in Laval war ein großartiger Erfolg. Archivfoto: Kreisstadt Mettmann

Mettmann. Das Ochestre d’Harmonie aus der französischen Partnerstadt Laval ist auf Einladung des Stadtorchesters Mettmann vom 30. Oktober bis zum 2. November zu Besuch. Beide Orchester treten in einem Freundschaftskonzert am 2. November ab 16 Uhr (Einlass: 15.30 Uhr) in der Neandertalhalle auf.

Das Mettmanner Stadtorchester war im vergangenen Jahr vom Lavaler Orchester eingeladen worden. In Laval nahmen die Mettmanner zusammen mit Bürgermeister Dinkelmann nicht nur an den Feierlichkeiten zum 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkriegs teil, sondern traten mit dem Ochestre d’Harmonie in einem Friedenskonzert vor mehr als 1200 begeisterten Zuschauern in der ausverkauften Stadthalle von Laval auf.

Den ersten Teil des Freundschaftskonzerts in der Neandertalhalle wird das Lavaler Orchester unter Leitung von Christophe Turcant bestreiten, danach tritt das Stadtorchester unter Leitung von Michael Gilcher auf. Zum großen Finale kommen alle Musiker auf der Bühne zusammen. Nach einem kleinen Snack in der Halle machen sich die Franzosen dann schon wieder auf die Heimreise.

Karten für das deutsch-französische Freundschaftskonzert gibt es zum Preis vom zwölf Euro im Vorverkauf bei Lederwaren Bergemann, Freiheitstraße 13, in der Ticket-Zentrale, Markt 17, und im Bürgerservice, Neanderstraße 85.

Weitere Informationen zum Stadtorchester Mettmann gibt es online unter www.stadtorchester-mettmann.de.