Die SSVg siegt im Derby gegen den TVD Velbert

111
Der aktuelle Kader der SSVg Velbert. Foto: SSVg
Der aktuelle Kader der SSVg Velbert. Foto: SSVg

Velbert. Die SSVg Velbert hat am Sonntagnachmittag den Stadtnachbarn TVD Velbert mit 2:1 besiegt.

Gegen den TVD musste Cheftrainer Marcus John auf die Langzeitverletzten Robin Claus und Robin Hilger verzichten, zudem standen auch Robert, Nnaji (Oberschenkel) und Felix Haas (Bänderriss) nicht zur Verfügung. Für Haas und Nnaji rotierten Sebastian Spinrath und Manuel Schiebener in die Startelf.

Wie auch schon beim Heimsieg gegen den SC Union Nettetal, lag der Fokus der “Blauen” auf einer sicheren und kompakt stehenden Defensive. Der TVD Velbert machte in der ersten Halbzeit das Spiel, ohne allerdings zu hundertprozentigen Chancen zu kommen. Dennoch ging die Mannschaft von Ex-SSVg-Spieler Hüzeyfe Dogan nach einem Eckball mit 1:0 in Führung. Patrick Ellguth (17.) brachte den Ball nach einer Ecke im Tor der SSVg unter. Den schönsten Treffer des Tages schoss kurz vor dem Pausenpfiff aber die SSVg. Quasi mit dem ersten Schuss aufs Tor erzielte Max Machtemes (42.) sehenswert per Dropkick das 1:1-Unentschieden.

In der zweiten Halbzeit das gewohnte Bild. Der TVD hatte mehr Ballbesitz, doch die SSVg verteidigte hervorragend und zeigte sich vor dem gegnerischen Tor enorm effektiv. Shunya Hashimoto fing im Mittelfeld einen Ball ab und setzte Hasan Ülker (63.) in Szene, der das 2:1 aus Sicht der SSVg erzielte. An diesem Spielstand sollte sich dann auch nichts mehr ändern.

Die SSVg feiert den zweiten Sieg in Serie und trifft am Samstag, 12. Oktober, im Niederrheinpokal auf den MSV Duisburg.

Spielstatistiken:

Aufstellung der SSVg:
Ishibashi- Schiebener, Schmetz, Abdel Hamid, Mondello- Ülker (90.+4.Frantzozas), Schwertfeger, Spinrath (87.Wagener), Machtemes- Coruk, Hashimoto (90.+1.Jesic)

Tore:
1:0 (17.)
1:1 Machtemes (42.)
1:2 Ülker (63.)

Zuschauer:
297