Starlight Musical Academy präsentiert Gala in Heiligenhaus

333
Maria Jane Hyde und Almuth Schildmann-Brack, Leiterin des Kulturbüros Heiligenhaus, freuen sich auf die zehnte Musical-Gala. Foto: Mathias Kehren
Maria Jane Hyde und Almuth Schildmann-Brack, Leiterin des Kulturbüros Heiligenhaus, freuen sich auf die zehnte Musical-Gala. Foto: Mathias Kehren

Velbert/Heiligenhaus. Die Starlight Musical Academy Velbert präsentiert Ende November ihre in diesem Jahr zehnte Musical-Show in der Aula des Immanuel-Kant-Gymnasiums an der Herzogstraße in Heiligenhaus. Insgesamt zeigen 200 Mitwirkende in vier Veranstaltungen was an Musical-Talent in ihnen steckt.

“Vor zehn Jahren haben wir mit gerade mal 25 oder 30 Kindern angefangen”, erinnert sich Maria Jane Hyde, die gemeinsam mit Martin Otte-Hyde die Musical-Gala in diesem Jahr zum zehnten Mal organisiert. Heute sind es über 100 Nachwuchstalente, die in der Aula des Gymnasiums auftreten. Geändert hat sich an der Idee aber seitdem nichts: “Im Mittelpunkt stehen die Kids, die auf der großen Bühne die Chance haben, zu zeigen was sie können”, sagt Hyde.

Neu ist in diesem Jahr eine Show “Kids for Kids”. Auf vielfachen Wunsch der Eltern der ganz jungen Nachwuchstalente, für die eine komplette Abendshow mit rund drei Stunden zu lang wäre, wird das neue Format mit zwei Mal 50 Minuten Spielzeit bewusst kürzer gehalten. Auf dem Programm stehen hier vor allem Songs, die Kindern gefallen und die sie kennen. Geplant ist ein eigener Bereich für die Kinder, die direkt an der Bühne stehen wollen. Mittanzen und mitsingen sind hier ausdrücklich erwünscht.

Bei den Abendshows wird es einen spannenden Mix aus modernen und klassischen Musicals geben. Als Opener steht das neue “Come from away”, dass neben Gesang und Tanz auch Schauspiel-Szenen zum Inhalt hat, schon fest. Weiterhin gibt es die schönsten Stücke aus bekannten Musicals zu hören und sehen, unter anderem aus Wicked, Bibi & Tina, Chicago, Mary Poppins, Billie Elliot, der König der Löwen und Annie. Begleitet werden die Shows von einer professionellen Band unter Leitung von Willem Beuß (Piano), Richy Dennis (Drums), Markus Bender (Bass) und Sebastian Dörries (Gitarre).

Die Shows werden auch in diesem Jahr von Stars aus der Musical-Szene unterstützt. Außnahmsweise nicht dabei ist Ross Antony, weil er terminlich verhindert ist. Dafür tritt am Freitagabend Marco Fahrland auf, der Stücke aus Wicked und Anastasia singt. Am Samstag und Sonntag ist David Thomas mit dabei. “Er singt wie ein Gott”, sagt Maria Jane Hayde über den dunkelhäutigen Briten, mit dem sie schon das ein oder andere Mal ein Duett gesungen hat.

Zwei Wochen vor dem ersten Auftritt steht die Aula schon der Musical-Academy für den Technik-Aufbau und die Proben zur Verfügung. “Wir sind sehr froh, dass wir die Aula für diesen langen Zeitraum bekommen”, richtet Maria Jane Hyde ihren Dank an die Stadt Heiligenhaus aus. Die Probezeit hier ist wichtig, denn viele Abläufe der Show lassen sich in den Räumlichkeiten der Musical-Academy einfach nicht darstellen. Bei der Gala selbst sind auch viele Eltern tatkräftig involviert, die die Tänzerinnen und Tänzer einkleiden, stylen und schminken. “Ohne diese Hilfe wäre eine solche Show sicher undenkbar”, meint Hyde.

Die Aufführungen finden wie folgt statt: Freitag, 29. November, ab 19 Uhr, Samstag, 30. November, ab 14 Uhr “Kids for Kids” und ab 19 Uhr Erwachsenen-Show. Den Abschluss bildet die Gala am Sonntag, 1. Dezember, ab 14 Uhr. Die Tickets kosten 35 Euro für Erwachsene und 15 Euro für Kinder bis 16 Jahre. Der Eintritt für die Kids-Show kostet einheitlich 15 Euro. Karten gibt es im Kulturbüro der Stadt Heiligenhaus und bei allen Neanderticket-Vorverkaufsstellen sowie im Internet bei neanderticket.de.