Keine Fahrerlaubnis, keine Zulassung: 19-Jähriger baut Unfall

191
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild (Polizei)
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild (Polizei)

Wülfrath. Am Sonntagnachmittag hat ein Heiligenhauser an der Kreuzung von der Metzgeshauser Weg zum Ahornweg die Kontrolle über sein Auto verloren und ist mit einem geparkten Renault Twingo kollidiert.

-Anzeige-
blank

Der 19-Jährige war gegen 16.50 Uhr mit seinem Ford über die Metzgeshauser Straße in den Ahornweg abgebogen. Dabei verlor er – vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, so die Polizei – die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte in einen geparkten Renault Twingo.

Bei der anschließenden polizeilichen Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Unfallverursacher nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war; zudem war das Fahrzeug amtlich nicht zugelassen. Aus diesem Grund hatte er den Wagen ohne amtliche Kennzeichen im Straßenverkehr geführt.

Gegen den jungen Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden