Feuerwehr löscht Autobrand an Langenfelder S-Bahnhof

97
Einsatz für die Feuerwehr im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild (Feuerwehr)
Einsatz für die Feuerwehr im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild (Feuerwehr)

Kreis Mettmann. Am Sonntagabend ist die Langenfelder Feuerwehr zum Langenfelder S-Bahnhof gerufen worden, um einen brennenden Seat Ibiza zu löschen. 

Gegen 19.25 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zu einem brennenden Auto an die S-Bahnstation an der Katzbergstraße gerufen. Eine 43-jährige Langenfelderin hatte während ihrer Fahrt mit ihrem Seat Ibiza zuerst die Warnleuchten der Batterie und des Motors wahrgenommen, ehe Rauch aus dem Motorbereich aufstieg. Sie fuhr den Seat zum Parkplatz des S-Bahnhofs und verließ ihr Auto. Kurz darauf fing der Wagen im Bereich der Motorhaube Feuer.

Die Brandschützer brachten das Feuer zügig unter Kontrolle und verhinderten, dass weitere Autos beschädigt wurden. An dem Seat Ibiza der Frau entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und geht von einem technischen Defekt aus.