Neue Termine: Wandern mit dem Gebirgsverein

100
Der SGV bietet wieder Termine für Wanderausflüge an. Foto: André Volkmann
Der SGV bietet wieder Termine für Wanderausflüge an. Foto: André Volkmann

Wülfrath/Mettmann. Der Sauerländische Gebirgsverein bietet wieder geführte Wanderungen an.

Der Sauerländische Gebirgsverein Mettmann/Wülfrath wandert am Samstag, 28. September, rund 20 Kilometer „auf dem alten X7“. Die Route führt von Düsseldorf-Gerresheim über Erkrath, Hilden und Haan nach Solingen. Verpflegt wird aus dem Rucksack, eine  Abschlusseinkehr ist geplant. Treffpunkt ist um Um 8.30 Uhr am Bahnhof Mettmann-Stadtwald. Anmeldung unter der Rufnummer 0211 8782286 (tagsüber).

Am Dienstag, 1. Oktober, bietet der Gebirgsverein die Erkundung der Regiobahn-Neubaustrecke Hahnenfurth-Dornap an. Ein Mitarbeiter der Regiobahn wird die Wanderer begleiten und Informationen zur Neubaustrecke geben. Es ist unbedingt eine rechtzeitige Anmeldung beim Wanderführer erforderlich, damit genügend Fahrzeuge zur Verfügung stehen: Tel. 02058 1201.

Treffpunkt für alle Teilnehmenden ist um 12 Uhr auf dem Parkplatz am Altenheim neben dem Wülfrather Rathaus. Der SGV empfiehlt, Fahrgemeinschaften zu bilden, da der Standort des Bauleiterbüros nur mit dem Auto erreicht werden kann. Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Bekleidung sind empfehlenswert, so die Organisatoren.

Ein Rundgang durch den Botanischen Garten der Gruga in Essen findet dagegen am Mittwoch, 18. November, statt. Der Rundgang ist geeignet für Wanderer, die nicht mehr so weit wandern können, informiert der SGV. Nach dem Rundgang ist eine Abschlusseinkehr im Café auf dem Gruga-Gelände ist geplant. Teilnehmende treffen sich um 10 Uhr am S-Bahnhof Wülfrath-Aprath.

Anmeldung unter der Rufnummer 02052 81056. Die Kosten betragen vier Euro für den Eintritt in den Gruga-Park und weitere drei Euro für die Fahrt mit der Gruga-Bahn.

Auch Gäste sind bei Wanderungen des Sauerländischen Gebirgsverein willkommen, sie zahlen eine Gastgebühr von drei Euro.