Blechbläser-Konzert im Stadttheater am 4. Oktober

214
Sie spielen zusammen mit dem Hornquartett
Sie spielen zusammen mit dem Hornquartett "german hornsound": Die Jungen Blechbläser NRW. Fotorechte: Musiker

Ratingen. Am Freitag, 4. Oktober, wird im Stadttheater, Europaring 9, ab 20 Uhr ein gemeinsames Konzert des Hornquartetts “german hornsound” und des Ensembles der Jungen Blechbläser NRW stattfinden. Tickets sind erhältlich.

-Anzeige-
blank

Das Hornquartett “german hornsound” – bestehend aus Christoph Eß, Sebastian Schorr, Stephan Schottstädt und Timo Steininger – hat sich durch sein außergewöhnliches Profil mittlerweile einen internationalen Namen gemacht und debütierte in den vergangenen Jahren bei nahezu allen deutschsprachigen Musikfestivals.

Das Repertoire des Ensembles beinhaltet sämtliche Epochen der Musikgeschichte, Originalwerke sowie Arrangements. Besonders jedoch zeichnet sich das Quartett durch die Entwicklung eigener Projekte aus. Alle vier Hornisten haben Anstellungen in professionellen Orchestern:  bei der Württembergischen Philharmonie Reutlingen, der Staatsoper Hannover, dem Konzerthausorchester Berlin sowie den Bamberger Symphonikern.

Die Jungen Blechbläser NRW sind ein 15- bis 20-köpfiges Blechbläserensemble, das sich aus jungen Musikerinnen und Musikern aus NRW zusammensetzt. Sie sind zwischen 13 und 21 Jahren alt und haben sich zumeist durch ein erfolgreiches Abschneiden beim Bundes- oder Landeswettbewerb von „Jugend musiziert“ für die Teilnahme qualifiziert.

In diesem Herbst gestalten beide Ensembles ein gemeinsames Programm. Bekanntes und Unbekanntes wird arrangiert von Peter Lawrence, Jürgen Pfister und Stephan Schottstädt. Die Zusammenarbeit des hochkarätigen Hornquartetts und den begabten Nachwuchsblechbläsern verspricht einen niveauvollen und zugleich unterhaltsamen Konzertgenuss. Das Konzert wird gefördert durch das Kultursekretariat NRW Gütersloh.

Eintrittskarten sind zum Preis von 13,50 Euro  im Kulturamt und an allen bekannten Vorverkaufsstellen zu bekommen. Reservierungswünsche werden unter Tel. 02102/5504104/-05 entgegen genommen.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden