Volkshochschule stellt neues Herbstprogramm vor

210
Beate Buchborn, Anna Herrmann, Michael Beck, Susanne Wege, Andreas Sauerwein, Rüdiger Henseling und Klaus Schmitz haben das VHS-Kursangebot im Herbstsemester vorgestellt. Foto: Mathias Kehren
Beate Buchborn, Anna Herrmann, Michael Beck, Susanne Wege, Andreas Sauerwein, Rüdiger Henseling und Klaus Schmitz haben das VHS-Kursangebot im Herbstsemester vorgestellt. Foto: Mathias Kehren
Velbert/Heiligenhaus. Die Volkshochschule Velbert/Heiligenhaus hat ihr Programm für das Herbstsemester vorgestellt. 
Im zurückliegenden Frühjahrssemester 2019 hat die VHS insgesamt 424 Kurse durchführt. Rund 14.000 Unterrichtsstunden wurden gegeben, die von insgesamt 4. 800 Teuilnehmern besucht wurden. “Das zeigt, dass die Volkshochschule auch weiterhin ein attraktiver und
verlässlicher Partner in der Erwachsenenbildung ist”, so VHS-Direktor Rüdiger Henseling. Für das Herbstsemester sind ebenfalls rund 14.000 Unterrichtsstunden geplant.
Weiterbildung im Beruf
Im Bereich der beruflichen Bildung werden in Zeiten von Globalisierung und Zuwanderung Interkulturelle Kompetenzen stärker nachgefragt, hat die VHS festgestellt. Die Volkshochschule bietet in diesem Bereich ein Tagesseminar an, in dem interkulturelle Kompetenzen, Kommunikation und kulturelle Sensibilität geschult werden.
Ein weiteres Angebot der Volkshochschule richtet sich an Menschen, die zur Umsetzung einer Existenzgründung im Vorfeld Unterstützung bei Ausarbeitung der Idee benötigen. Außerdem werden Seminare zu den Themenfeldern effiziente Büroorganisation, gewaltfreie
Kommunikation und Social-Media-Strategien angeboten.
Im Rahmen von Bildungsurlauben können sich Arbeitnehmer in den Themenbereichen Spanisch, Stressbewältigung im Beruf mit Yoga und Word/Excel fortbilden.
Sprachen lernen
Im beruflichen Kontext werden Fremdsprachenkenntnisse zunehmend wichtiger, unter anderem weil Firmen Standorte in fernen Ländern haben oder ihre internationalen Beziehungen ausbauen. Bei der VHS wird ein Bildungsurlaub Spanisch A1 angeboten, um kompakt innerhalb einer Woche elementare Spanischkenntnisse für den beruflichen Alltag zu erwerben. Auch gibt es ein neues Intensivtraining für Englisch (B1 Niveau) im Programm, bei dem bestehende Englischkenntnisse an einem Wochenende um den wichtigsten beruflichen Wortschatz erweitert werden. Darüber hinaus werden neue Anfängerkurse im Englischen und Spanischen angeboten.
Neu im Programm ist auch ein spanisches Literaturcafé. Bei dieser wöchentlichen Veranstaltung können die Lernende mit fortgeschrittenen Spanischkenntnissen literarische Werke aus Lateinamerika lesen, in der Gruppe diskutieren und gleichzeitig ihre Sprachkenntnisse praktisch anwenden.
Gesundheit und gesundes Essen
lm Herbstprogramm 2019 findet sich ein breit gefächertes Angebot an Gesundheitskursen und Vorträgen. Eine Vortragsreihe zu den Themen Herzerkrankungen, Rheuma, Lunge, Darm und Sehkraft im Alter wird von Medizinern der Kliniken Essen-Mitte begleitet. Des Weiteren gibt es Kursangebote zu Entspannungsverfahren und Stressbewältigung, darunter sanfte Bewegungsarten, wie Yoga, Qigong, T’ai Chi, Pilates. Neu im Programm ist ein Kurs Intuitives Bogenschießen sowie Fachvorträgen zur Stressbewältigung.
In den Kursen zur gesunden Ernährung wie “Regionales und Saisonales aus der Bioküche”, vegane Kochangebote sowie Kochkurse für Männer sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, eine ausgewogene Ernährung im Alltag umzusetzen.
Kultur und Musik
Kreativität, lmprovisationsbereitschaft und handwerkliches Geschick können hier in den VHS-Kursen erweitert werden. Bewährte Musikkurse wie Gitarre spielen, Trommeln und Singen werden auch im Herbstsemester vielfältig angeboten. Neben dem stark nachgefragten Handlettering-Kurs ist nun auch einen Kalligraphie-Kurs, in dem die Kunst des schönen Schreibens erlernt werden kann, im Programm. Für das kreative Schreiben wird erstmalig eine Schreibwerkstatt mit dem Schriftsteller und Bodo-Kirchhoff-Schüler Jörg Potthaus geben.
Gesellschaft und Familienbildung
Zur Erinnerung an die Reichsprogramnacht am 9. November 1938 findet eine von der VHS organisierte Gedenkveranstaltung bei der sozialpsychiatrischen Gesellschaft Niederberg (SGN), Nordstraße 29, ab 14 Uhr statt. Diese wird auch von Schülern der Gesamtschule Velbert mitgestaltet.
Den Klimawandel nimmt die VHS in einem Fachvortrag in den Fokus. Dr. Bernhard Fischer vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung geht auf die Folgen des Klimawandels auf die eigenen Immobilien ein und zeigt Fördermöglichkeiten von baulichen Maßnahmen und versicherungsrechtliche Aspekte auf.
Kinder und Jugendliche können in den VHS-Kursen zur Familienbildung in Themen wie Selbstbehauptung, zeichnen, nähen, kochen und die Natur einsteigen. Erstmalig findet einmal im Monat ein Kurs zum Thema “frühes Forschen” für Vier bis Zehnjährige statt.
Eltern können sich in Kursen über Kinderängste, Erziehungsmethoden und Umgang mit Medien unterstützen lassen. Gemeinsame Kurse für Eltern und Kinder gibt es im Bereich
Naturpädagogik, weihnachtliches Töpfern und Zentangle zeichnen. Die Thormählen Stiftung und der Vereins für Velberter Kinder unterstützt die Familienkurse finanziell. Somit können auch einkommensschwache Familien daran teilnehmen. Senioren können sich bei der VHS über WhatsApp und Sozial-Media für Einsteiger fortbilden.
Schulabschluss nachholen
Die VHS bietet weiterhin Schulabschlusskurse im Abendbereich an. Hier können die Teilnehmer ihren Abschluss nach Klasse 9 und Klasse 10 sowie ihren mittleren Schulabschluss nachholen, während sie tagsüber einer Beschäftigung nachgehen können.
Neues Herbstprogramm
Das neue Programmheft für das Herbstsemester 2019, ist in den VHS-Geschäftsstellen und in vielen öffentlichen Einrichtungen der aus. Auch auf der VHS-Internetseite ist das komplette Kursprogramm einzusehen. Hier können sich Interessierte auch für die Kurse anmelden und weitere Informationen erhalten.