Nervenstark: Angela Peters wird neue Königin in Wülfrath

155
Das künftige Königspaar in Wülfrath: Angela Peters, die Angela I. wird, und Jochen Rusche. Fotos: Schützenverein

Wülfrath. Angela Peters ist die neue Königin des Wülfrather Schützenvereins. Neuer Prinz ist Marco Rebien.

Samstagabend 18.35 Uhr, Spannung herrscht auf der voll besetzten Vereinssportanlage Am Höfchen. Erwartungsvoll verfolgen die Anwesenden den Ablauf des Königsschießens beim Schützenverein Wülfrath auf den Rumpf des hölzernen Vogel aus nächster Nähe live auf dem großen Bildschirm.

Die sechs Aspiranten müssen sich beim Kampf um die Königswürde auf den in 50 Meter Entfernung aufgebauten Vogel schon etwas mehr ins Zeug legen, um mit gezielten Treffern den Rumpf des Vogels von der Stange zu holen. 71 Versuche hat er bereits abgewehrt, doch mit dem 72. Schuss gibt er seinen Widerstand auf und fällt unter dem Jubel der zahlreichen Besucher zu Boden.

Angela Peters erweist sich als die nervenstärkste Teilnehmerin und setzt sich gegen ihre fünf Konkurrenten durch. Als vierte Frau im Verein erringt sie die Königswürde für das Jahr 2019/20 und löst damit das amtierende Königspaar Ulrich und Renate Klückmann ab.

Beim Krönungsball am 14. September im Paul-Ludowigs-Haus in Rohdenhaus wird sie als Königin Angela I. gekrönt. Ihr zur Seite steht Lebensgefährte Jochen Rusche als Prinzgemahl. Zum Hofstaat gehören Volker Schneider als Adjutant, Doris Dahm und Monika Rebien unterstützen sie als Ehrendamen.

Bereits am Samstagmorgen ermittelte die Jugendabteilung ihren Prinzen. Beim Pfänderschießen errang Marco Rebien den Kopf mit dem 50. Schuss, Maximilian Hecker holte sich den silbernen Flügel nach 38 Schuss. Der goldene Flügel ging an Meiko Schönekes (34 Schuss) und Adrian Kiesewetter freute sich über den Schwanz mit dem 37. Schuss.

Mit dem 23. Schuss auf den Prinzenvogel erringt Marco Rebien die Prinzenwürde für das Jahr 2019/20 und wird damit zum dritten Mal Prinz im Schützenverein Wülfrath. Als Adjutant steht ihm sein Vereinskamerad Maximilian Hecker zur Seite.

Wird zum dritten Mal Prinz der Wülfrather Schützen: Marco Rebien.

Zum 90. Schützen- und Volksfest im Paul-Ludowigs-Haus lädt der Verein die Wülfrather Bürger ein, der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Die Ergebnisse des Pfänderschießens der Schützenklasse:

Kopf Doris Dahm 35 Schuss
Zepter Evelin Menssen 45 Schuss
Silberner Flügel Harald Tuschy 23 Schuss
Goldener Flügel Jochen Rusche 29 Schuss
Schwanz Lydia Glück 22 Schuss