Bis Sonntag wird gefeiert: Das 43. Heimatfest in Mettmann läuft

2488
Mettmann feiert Heimatfest: Bereits am Nachmittag war der histroische Marktplatz gut gefüllt. Foto: André Volkmann
Mettmann feiert Heimatfest: Bereits am Nachmittag war der histroische Marktplatz gut gefüllt. Foto: André Volkmann

Mettmann. Am heutigen Freitag hat das 43. Heimatfest begonnen. Drei Tage lang können Mettmanner und Gäste nun, teilweise bis in die Nacht hinein, feiern. Am Samstag und Sonntag erwartet Festbesucher ein buntes Programm, am Sonntag findet zusätzlich der Antik- und Trödelmarkt statt.

Bereits vor der offiziellen Eröffnung stimmte das Mettmanner Stadtorchester die Festbesucher mit klassischen und modernen Klängen auf das Programm ein. Strahlender Sonnenschein und Temperaturen um 25 Grad, lockten die Besucher bereits am frühen Abend zahlreich auf den historischen Markt rund um die Kirche St. Lambertus.

Pünktlich um 19.30 Uhr läutet Bürgermeister Thomas Dinkelmann das 43. Heimatfest mit dem Fassanstich ein. Eine kurze Begrüßungsrede, dann spricht Dinkelmann schon jene Worte, auf die die Besucher gewartet haben: „Auf ein schönes Fest!“. Die Feier konnte beginnen – mit Musik von den „Union Rebels“. Die vier Musiker sorgen mit Country-Rock für ausgelassene Stimmung unter den Besuchern und spielen Hits von ZZ Top bis Johnny Cash. Bis 1 Uhr in der Nacht soll die Feier am Eröffnungstag gehen. Die Sperrstunde wurde dafür verkürzt, auch am Samstag ist das so.

Auf dem „Fest der Vereine“ präsentieren Mettmanner Institutionen sich und ihre Angebote. Platz fanden auf dem Markt alle, die wollten: „Die Buden zu stellen war etwas ‚frickelig‘“, verriet Organisatorin Marion Buschmann vom städtischen Kulturamt bereits am Mittag. Am Ende stehen alle 27 Buden, wo sie stehen sollten – unter Einhaltung der erforderlichen Sicherheitsbestimmungen. An den Ständen gibt es alles, was Feiernde brauchen: von Wein bis Cocktail, von Döner bis Bratwurst.

Am Samstag und Sonntag geht es weiter. Dann beginnt das Heimatfest jeweils um 12 Uhr. Auf dem Programm stehen am Samstag Mitmach-Aktionen für Kinder, Folkloretänze und eine Orgelführung durch die Kirche St. Lambertus; am Abend erklingen dann wieder rockige Sounds – diesmal von der Cover-Band „Da Capo“.

Der Sonntag beginnt traditionell mit dem Antik- und Trödelmarkt (11 bis 18 Uhr) in der Mettmanner Innenstadt. Um die Kirche St. Lambertus gibt es wieder ein abwechslungsreiches Programm, darunter der Auftritt der beliebten „Sail Jazz Band“ von 12 bis 15 Uhr.

Ab 17.30 Uhr leitet die Rock-Pop-Coverband „Back and Fill Acoustic“ dann den Abschied ein. Musik gibt es bis 20.30 Uhr, eine halbe Stunde später ist Schluss: Dann endet das 43. Heimatfest.

Das Programm des diesjährigen Heimatfestes am Samstag und Sonntag:

  • Samstag, 31. August (12 bis 1 Uhr)
12.00 bis 17.00 Uhr | Entenangeln für Kinder
14.00 bis 14.30 Uhr | „Dezeldes“: Lettische Tanzgruppe
14.30 bis 15.15 Uhr | Orgelführung St. Lambertus
15.00 bis 18.00 Uhr | Kinderschminken
17.00 bis 18.00 Uhr | Mhara und Chailini: Irische Tänzer mit Band
20.00 bis 24.00 Uhr | Da Capo: Rock-Pop-Cover
  • Sonntag, 1. September (12 bis 21 Uhr)
11.00 bis 18.00 Uhr | Trödelmarkt in der Innenstadt
12.00 bis 15.00 Uhr | Sail Jazz Band
12.15 bis 13.00 Uhr | Orgelführung St. Lambertus
12.00 bis 13.00 Uhr | „Die Zauberkiste“ Figurentheater Köln
13.00 bis 18.00 Uhr | Entenangeln für Kinder
14.00 bis 17.00 Uhr | Kinderschminken
14.00 bis 15.00 Uhr | Chor St. Lambertus
15.00 bis 16.00 Uhr | Stelzenläufer
15.30 bis 16.15 Uhr | Orgelführung St. Lambertus
15.30 bis 16.30 Uhr | Tanzschule Krauss
16.30 bis 17.00 Uhr | Siegerehrung Stadtradeln

17.30 bis 20.30 Uhr | Back and Fill Acoustic: Rock-Pop-Cover

Mehr zum Heimatfest gibt es auch hier: www.supertipp-online.de/2019/08/17/drei-tage-lang-mettmann-feiert-sein-43-heimatfest.