Passanten finden bewusstlose Walkerin: Ihre Identität ist noch nicht geklärt – Polizei erbittet Hinweise

394
Zu einem Unfall in Langenfeld sind Einsatzkräfte der Luftrettung gerufen worden. Foto: Symbolbild (Polizei)
Zu einem Unfall in Langenfeld sind Einsatzkräfte der Luftrettung gerufen worden. Foto: Symbolbild (Polizei)

Wülfrath. Am Montagabend sind Rettungskräfte zur Kölnischen Landstraße gerufen worden. Dort hatten Passanten eine bewusstlose Frau neben einem Feldweg liegen sehen.

Rettungsdienst und Polizei wurden gegen 19 Uhr alarmiert. Aus Richtung Wülfrath kommend, etwa 400 Meter vor der Einmündung der Zufahrt zur Außenbürgschaft Obmettmann 10, hatten Fußgänger auf dem linken Grünstreifen neben einem asphaltierten Feldweg eine verletzte Walkerin entdeckt. Die ältere Dame war nicht ansprechbar. Sie hatte keine Dokumente bei sich, die auf ihre Identität schließen ließen. Neben ihr lagen zwei unbeschädigte Walking-Stöcke.

Die Passanten leisteten erste Hilfe. Mit Eintreffen des Rettungsdienstes und eines Notarztes wurde die Frau zunächst notfallmedizinisch versorgt und anschließend mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Düsseldorf geflogen.

Ihr Bewusstsein hat die bislang namenlose Walkerin nach Angaben der Polizei noch nicht wiedererlangt. Ihre Identität ist genauso ungeklärt, wie die Umstände, die zu ihrem vermeintlichen Sturz oder Unfall führten.
Ein Verkehrsunfall oder eine Straftat erscheinen nach ersten polizeilichen Erkenntnissen eher unwahrscheinlich.

Die Polizei erbittet nun Hinweise zur Identität der Walkerin oder zu den Geschehnissen an der Kölnischen Landstraße – entweder bei der Polizei in Wülfrath, Telefon 02058 / 9200-6180, oder der Polizei in Velbert, Telefon 946-6110, sowie über den polizeilichen Notruf unter 110.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben